Corona als digitaler Brandbeschleuniger – diese IT-Skills sind gefragter denn je!

Veröffentlicht am

Homeoffice, Videokonferenzen, digitaler Unterricht und vermehrte Online-Einkäufe – die Coronakrise hat vielen Unternehmen offenbart, wo die Präferenzen für die Zukunft liegen. Durch die Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie ist auf dem Arbeitsmarkt einiges in Bewegung gekommen. Dabei sind es vor allem Unternehmen und Fachkräfte, die sich während und nach der Corona-Pandemie völlig anderen Anforderungen stellen müssen. Die Coronakrise hat die Digitalisierung in vielen Bereichen der Arbeitswelt nur noch weiter vorangetrieben. Durch die veränderten Bedingungen hat sich der Alltag sowohl für Unternehmen als auch für Verbraucher vollständig verändert. Der Alltag findet heute zunehmend in der digitalen Welt statt. Die Entwicklung von Apps, Cyber Security und Big Data sind zu wichtigen Themen für Unternehmen aufgestiegen. Viele diese Veränderungen werden auch nach der Zeit der Coronakrise weiter bestehen bleiben, so dass die Coronakrise als digitaler Brandbeschleuniger bezeichnet werden kann.

Es sind nun ganz andere Fähigkeiten in Unternehmen gefragt, um sich weiter zukunftsweisend aufzustellen und nach der Coronakrise auf die veränderten Bedürfnisse von Verbrauchern gewappnet zu sein. So haben sich die Anforderungen für kleine Betriebe und Unternehmen schlagartig verändert. Wer weiterhin etwas verkaufen will, braucht eine entsprechende Webseite im Internet. Das Kaufverhalten von vielen Verbrauchern hat sich zunehmend auf den Online-Markt verlegt. Wer jetzt nicht die richtigen Maßnahmen ergreift, hat es schwer die aktuelle Krisensituation zu überstehen. Demnach gibt es aktuell ganz andere Kompetenzen und Fähigkeiten, die für Unternehmer gefragt sind. Denn vor allem Fachkräfte aus dem IT-Bereich stehen derzeit besonders im Fokus von vielen Unternehmen. Welche IT-Fähigkeiten und Kompetenzen den Ton auf den Arbeitsmarkt angeben werden, haben wir Ihnen im Folgenden erläutert. So erhalten Sie einen Überblick von Future-Skills, die in den nächsten Jahren für viele Unternehmen zu einem wichtigen Teil der Unternehmensaufstellung sein werden.

Betriebe und Unternehmen brauchen vor allem technisches Know-how

Bereits heute haben sich smarte Technologie in ganz verschiedene Bereiche des alltäglichen Lebens eingeschlichen. Durch die Coronakrise wurde die Nachfrage für digitale Kompetenzen nur noch verstärkt. So suchen derzeit viele Unternehmen nach Verstärkungen aus dem IT-Bereich. Doch sind gut ausgebildete Fachkräfte aus der IT-Branche weiter rar gesät. Mehr als 100.000 offene Stellen gibt es derzeit allein in Deutschland zu verzeichnen. Die Suche nach Unterstützung, um den Weg der digitalen Transformation zu gehen, kann demnach für viele Unternehmen zu einer echten Herausforderung werden.

So wenden sich viele Unternehmen mittlerweile an Agenturen zur IT-Personalberatung. Durch das große Netzwerk einer solchen IT-Personalberatung gelingt es Unternehmen und Fachkräfte aus dem IT-Bereich zusammenzuführen. Hier sind es vor allem die IT-Personalberater von ratbacher.de, die Unternehmen eine große Hilfe sein können. Mit einem Netzwerk aus über 65.000 ausgebildeten IT-Fachkräften, gelingt es Betrieben und Unternehmen genau die Unterstützung zu finden, die durch die veränderten Ansprüche in der Wirtschaft benötigt werden. Ob die Entwicklung einer cloudbasierten IT-Infrastruktur, der Gestaltung eines Online-Auftritts oder für die digitale Sicherheit eines Unternehmens, spielt dabei keine Rolle. So ist der Arbeitsmarkt im IT-Bereich derzeit gefragter denn je. Immer mehr Unternehmen wollen IT-Kompetenzlücken schließen und brauchen somit Verstärkung für ihren IT-Bereich.

Diese IT-Fähigkeiten sind aktuell besonders gefragt

Die Karriereaussichten für IT-Fachkräfte könnten aktuell kaum besser sein. Viele Unternehmen suchen händeringend nach hochqualifizierten Mitarbeitern aus der IT-Branche. Die Möglichkeiten zur Ausbildung von Führungsfachkräften in IT-Branche sind dabei sehr umfassend und auf ganz spezielle Bereiche verteilt. So werden aktuell besonders Fachkräfte aus der IT-Branche in diesen Bereichen gesucht:

  • IT-Projektmanager
  • Data Scientists
  • IT-Anwendungsbetreuer
  • IT-Security Experten

Zudem versuchen viele Unternehmen im Zuge der digitalen Transformation die Auslandskompetenzen zu stärken. Es ist für Unternehmen wichtiger denn je Fuß auf dem internationalen Markt zu fassen, um nicht von der Konkurrenz abgehängt zu werden. So stehen vielen Unternehmen große Veränderungen bevor, die sich nur in Verbindung mit dem notwendigen technischen Know-how bewältigen lassen.

Text-Quelle: Autorenteam

Bild-Quelle: Pixabay

300-101   400-101   300-320   300-070   300-206   200-310   300-135   300-208   810-403   400-050   640-916   642-997   300-209   400-201   200-355   352-001   642-999   350-080   MB2-712   400-051   C2150-606   1Z0-434   1Z0-146   C2090-919   C9560-655   642-64   100-101   CQE   CSSLP   200-125   210-060   210-065   210-260   220-801   220-802   220-901   220-902   2V0-620   2V0-621   2V0-621D   300-075   300-115   AWS-SYSOPS   640-692   640-911   1Z0-144   1z0-434   1Z0-803   1Z0-804   000-089   000-105   70-246   70-270   70-346   70-347   70-410