Studienländer

Auf dieser Seite finden Sie allgemeine Kurzinformationen zu Studienländern, in denen MBA- und Master-Studienprogramme angeboten werden.*

Deutschland

Die Republik Deutschland liegt in Mitteleuropa, besteht aus 16 Bundesländern und die Hauptstadt ist Berlin. Deutschland beheimatet rund 81,9 Millionen Menschen und ist Gründungsmitglied der EU, als Währung gilt damit der Euro. In Deutschland gibt es Universitäten, Technische Universitäten und Fachhochschulen, Kunsthochschulen und Hochschulen, die staatlich und staatlich anerkannt sind oder privat geführt werden. An den meisten davon werden die vielfältigsten MBA- und Masterstudienprogramme angeboten.

Österreich

Die Republik Österreich befindet sich in Mitteleuropa, ist in 9 Bundesländer aufgegliedert und hat als Hauptstadt Wien. In Österreich leben rund 8,4 Millionen Einwohner, es ist EU-Mitglied und die Währung ist somit der Euro. In Österreich gibt es verschiedene staatliche Universitäten (in Wien, Linz, Graz, Salzburg, Innsbruck, Klagenfurt, Leoben und Krems an der Donau), aber auch Privatuniversitäten und Fachhochschulen.

Schweiz

Die Schweiz (oder Schweizerische Eidgenossenschaft) ist ein demokratischer Binnenstaat in Mitteleuropa. Sie hat laut Bundesverfassung keine Hauptstadt, jedoch einen Sitz der Bundesbehörden in der Bundesstadt Bern. In der Schweiz leben knapp 8 Millionen Menschen, als Währung gilt der Schweizer Franken. In der Schweiz gibt es Universitäre Hochschulen, Fachhochschulen und Pädagogische Hochschulen, an denen überall Bachelor- und Masterstudiengänge angeboten werden.

Australien

Die parlamentarische Monarchie ist der flächenmäßig sechstgrößte Staat der Erde, er umfasst den Kontinent Australien sowie auch die dem Festland vorgelagerte Insel Tasmanien und weitere kleine Inseln, Hauptstadt ist Canberra. Australien liegt auf der Südhalbkugel und wird von rund 22,5 Millionen Menschen bewohnt, die Währung ist der australische Dollar. Australien verfügt über 38 staatliche und 2 private Universitäten, die älteste davon ist die University Sydney. Für Auslandsstudenten ist die Zahlung von Studiengebühren verpflichtend.

Belgien

Das Königreich Belgien ist ein Staat in Westeuropa, an der Nordsee gelegen und ist in drei Regionen bzw. Gemeinschaften mit Brüssel als Hauptstadt gegliedert. In Belgien gibt es drei Amtssprachen nämlich Niederländisch, Französisch und Deutsch. Belgien hat knapp 11 Millionen Einwohner, ist EU-Mitglied und hat als Währung somit den Euro. Belgien hat 11 Universitäten, daneben gibt es zahlreiche Hochschulen und einige Kunsthochschulen. Im belgischen Brügge befindet sich außerdem das sehr bekannte Europakolleg.

Brasilien

Die Bundesrepublik Brasilien ist der flächen- und bevölkerungsmäßig fünftgrößte Staat der Erde und nimmt 47% des amerikanischen Kontinents ein. Hauptstadt ist Brasília, im gesamten Land leben rund 192,5 Millionen Menschen und als Währung gilt der Real. In Brasilien gibt es 150 Universitäten, etwas mehr als die Hälfte der Hochschulen sind staatlich. Sie sind für alle Studieninteressierten mit qualifizierendem Schulabschluss nach dem Bestehen einer Aufnahmeprüfung frei zugänglich und gebührenfrei. Die privaten Hochschulen sind durch unterschiedlich hohe Studiengebühren finanziert, die Ausstattung und die Qualität der Lehre schwanken dabei aber oft.

China

Die in Ostasien gelegen Volksrepublik China gliedert sich in 22 Provinzen und hat als Hauptstadt Peking. Festlandchina ist fast so groß wie die gesamte USA. China hat rund 1,4 Milliarden Einwohner und die offizielle Währung ist der Renminbi. In China gibt es über 2.200 Hochschulen und Universitäten, die besten davon befinden sich in Peking, z.B. die Tsinghua University oder die Peking University, weitere sehr gute sind die Nanjing University in Nanjing oder die Fudan University in Shanghai.

Dänemark

Das Königreich Dänemark liegt in Nordeuropa, zu seinem Staatsgebiet gehören auch die Faröer-Inseln, seine Hauptstadt ist Kopenhagen. Im Kernland Dänemarks leben rund 5,5 Millionen Menschen, es ist EU-Mitglied und die Währung der Euro. In Dänemark gibt es neun staatliche Universitäten, davon fünf Volluniversitäten und vier monodisziplinäre/spezialisierte Universitäten. Daneben besteht z.B. auch die Selandia als Private Hochschule für Technik, Wirtschaft und Management. Dänische Universitäten und Fachhochschulen bieten mehr als 500 Masterstudiengänge und 1000 Kurse auf Englisch an.

Frankreich

Das Gebiet der französischen Republik befindet sich größtenteils in Westeuropa und ist in 27 Regionen aufgeteilt, Hauptstadt ist Paris. In Frankreich leben rund 65,5 Millionen Menschen und durch sie EU-Mitgliedschaft ist der Euro die Landeswährung. In Frankreich wird die akademische Bildung durch sogenannte Grandes écoles und Universitäten geprägt.

Großbritannien

Das Vereinigte Königreich von Großbritannien (England, Schottland, Wales) und Nordirland ist ein souveräner Staat vor der Nordwestküste Kontinentaleuropas, Hauptstadt ist London. In Großbritannien leben rund 61,8 Millionen Menschen und die offizielle Währung ist das Pfund Sterling. In Großbritannien gibt es Universitäten wie etwa Cambridge, Durham, Oxford und die University of London sowie wirtschaftlich eigenständige University Colleges.

Hong Kong

Hong Kong ist eine Metropole und Sonderverwaltungszone an der Südküste der Volksrepublik China und gliedert sich in 18 Distrikte, Hauptstadt ist Victoria. Der Stadtteil Central im Norden der Insel Hongkong ist das Finanz- und Geschäftszentrum der Stadt. In Hong Kong leben rund 7,1 Millionen Menschen und die Währung ist der Hongkong-Dollar. Hongkong verfügt über neun Universitäten und zwei Academy-Institute, die auch Bachelor-Degree-Studien anbieten. Aufgrund der hohen Nachfrage nach Hochschulbildung gibt es heute eine große Anzahl anderer Institutionen, die Hochschulkurse anbieten. Die älteste Hochschule ist die Universität Hongkong.

Indien

Die Bundesrepublik Indien ist ein Staat in Südostasien und besteht aus 28 Bundesstaaten, Hauptstadt ist Neu-Delhi. Indien ist ein multiethnischer Staat und mit über 1,2 Milliarden Einwohnern das zweitbevölkerungsreichste Land der Erde, als Währung gilt die Indische Rupie. Indien verfügt über 380 Universitäten, die großteils vom Staat gefördert werden.

Italien

Die Republik Italien ist ein in Südeuropa gelegener und in 20 Regionen untergliederter Staat, welcher zum Großteil auf der vom Mittelmeer umgebenen Appeninhalbinsel liegt, Hauptstadt ist Rom. Durch die EU-Mitgliedschaft ist die verwendete Währung der Euro. Im Hochschulbereich finden sich keine eigenständigen Fachhochschulen, 67 der insgesamt 95 Universitäten sind staatlich. Die bekanntesten Privatuniversitäten sind die Bocconi in Mailand und die LUISS in Rom. Die Universität Bologna ist die älteste Italiens und weltweit.

Japan

Die parlamentarische Monarchie Japan ist ein Staat vor der Ostküste des asiatischen Kontinents und der flächenmäßig viertgrößte Inselstaat der Welt, Hauptstadt ist Tokio. Japan ist ein hoch entwickeltes Industrieland und hat rund 128,1 Millionen Einwohner, die Landeswährung ist der Yen.

Kanada

Die parlamentarische Monarchie Kanada ist ein in 10 Provinzen und 3 Regionen gegliederter Staat in Nordamerika und der zweitgrößte der Erde, Hauptstadt ist Ottawa. In Kanada gibt es 6 verschiedene Zeitzonen und die Amtssprachen Englisch und Französisch, rund 34,3 Millionen Einwohner und die offizielle Währung ist der Kanadische Dollar. Von den über 80 Universitäten gehören die University of Toronto und die Université de Montréal zu den größten, alle Unis verleihen Bachelor-, Master- und PhD-Abschlüsse.

Korea

Korea gliedert sich in die Demokratische Volksrepublik Korea (Nordkorea) und die Republik Korea (Südkorea). Nordkoreas Hauptstadt ist Pjönjang, Südkoreas Seoul. In Nordkorea leben rund 24 Millionen Menschen, in Südkorea mehr als 50 Millionen. In beiden Ländern ist die offizielle Währung der Won. Südkorea hat ein differenziertes Hochschulsystem: Universitäten und Colleges bieten vierjährige Bachelor-Studiengänge an (sechsjährig für Medizin und Zahnmedizin). Zusätzlich existieren berufsvorbereitende Colleges (zwei- oder vierjährig), Fernuniversitäten und mehrere Schulen mit Universitätsstatus.

Luxemburg

Das Großherzogtum Luxemburg ist ein demokratischer Staat in Westeuropa, Hauptstadt und gleichzeitig auch Tagungsort der EU sowie Sitz des Europäischen Gerichtshofes und Europäischen Rechnungshofes ist Luxemburg. Der Staat Luxemburg gliedert sich in 3 Distrikte und 12 Kantone, er wird von rund 525.000 Menschen bewohnt, die Währung ist durch die EU-Mitgliedschaft der Euro. In Luxemburg gibt es seit 2003 eine eigenständige Universität, die Bachelor- und Masterstudiengänge anbietet.

Niederlande

Die Niederlande ist eine parlamentarische Monarchie und in 4 autonome Landesteile gegliedert, Hauptstadt ist Amsterdam. In den Niederlanden leben rund 16,7 Millionen Menschen, es ist EU-Mitglied und die Währung der Euro. Es gibt 14 staatliche Universitäten und zahlreiche Hochschulen. Älteste Universität ist die Technische Universität Delft, zweitälteste die Technische Universität Eindhoven.

Oman

Oman ist eine absolute Monarchie im Osten der Arabischen Halbinsel mit der Hauptstadt Maskat. Der Staat gliedert sich in 5 Regionen und hat rund 2,5 Millionen Einwohner, die offizielle Währung ist der Rial Omani. Die einzig staatliche Hochschule ist die Sultan-Qabus-Universität in Maskat, zusätzlich gibt es 4 private Universitäten sowie 6 staatliche und 12 private Colleges, die mit deutschen Fachhochschulen vergleichbar sind.

Polen

Die Republik Polen ist ein demokratischer Staat in Mitteleuropa, flächenmäßig das siebtgrößte Land Europas, Hauptstadt ist Warschau. Der Staat ist in 6 Regionen aufgeteilt und es leben dort rund 38,5 Millionen Menschen, die Währung ist der Zloty. In Polen gibt es 18 Universitäten sowie Technische Universitäten, Wirtschaftsuniversitäten und medizinische Universitäten. Darüber hinaus bestehen etwa 130 staatliche sowie 315 nichtstattliche Hochschulen, aber auch den Universitäten gleichgestellte Akademien.

Russland

Russland ist ein föderativer Staat und flächenmäßig der größte der Welt, Hauptstadt ist Moskau. Das Land ist in 83 Regionen unterteilt, beherbergt rund 143 Millionen Menschen und die verwendete Währung ist der Rubel. Neben klassischen nationalen und föderalen Universitäten gibt es zahlreiche Hochschulen, Akademien und Colleges. Die bekanntesten russischen Universitäten sind die Staatliche Moskauer Lomonossow-Universität, die Staatliche Universität Sankt Petersburg, die Staatliche Universität Kasan und die Staatliche Technische Universität Nowosibirsk.

Südafrika

Die Republik Südafrika ist ein an der Südspitze Afrikas gelegener Staat mit der Hauptstadt Pretoria. Es gibt 11 amtliche Landessprachen in 9 Provinzen, in denen insgesamt rund 50 Millionen Menschen leben, die offizielle Währung Südafrikas ist der Rand. Es gibt mehrere Universitäten, von denen einige zu den besten Afrikas zählen wie z.B. die Universität Kapstadt, die größte Universität ist die Tshwane University of Technology in Pretoria, sie ist zugleich einer der größten weltweit. Zusätzlich gibt es verschiedene Gesamthochschulen- und Technische Universitäten.

Schweden

Das Königreich Schweden ist eine parlamentarische Monarchie in Nordeuropa, Hauptstadt ist Stockholm. Das Land ist in 25 Regionen aufgeteilt, in denen rund 9,5 Millionen Menschen leben, die Währung ist die Schwedische Krone. In Schweden gibt es 14 staatliche Universitäten, 24 staatliche Hochschulen und 10 unabhängige Programmanbieter. 4 der 24 staatlichen Hochschulen sind dazu berechtigt, Universitätsabschlüsse auszustellen.

Singapur

Die Republik Singapur ist ein Insel- und Stadtstaat und flächenmäßig der kleinste Staat Südostasiens, Hauptstadt ist Singapur. Das Land ist in 5 Regionen untergliedert, in denen rund 5,1 Menschen leben, die verwendete Währung ist der Singapur-Dollar. Singapur verfügt über 3 staatliche Universitäten, die älteste ist die National University of Singapore, die anderen beiden sind die Nanyang Technological University in Jurong und die zuletzt gegründete Singapore Management University. Neben den staatlichen Universitäten gibt es viele private, großteils ausländische Universitäten und Bildungseinrichtungen wie etwa die französische INSEAD, außerdem eine Zweigstelle der französischen Sorbonne, an der Theologie, Politik und Wirtschaftswissenschaften gelehrt werden. Auch die Technische Universität München ist mit dem TUM Asia genannten German Institute of Science and Technology in Singapur vertreten.

Spanien

Das Königreich Spanien ist eine parlamentarische Erbmonarchie im Südwesten Europas, Hauptstadt ist Madrid. Das Land untergliedert sich in 17 Regionen und wird von rund 47,2 Millionen Menschen bewohnt, die Währung ist durch die EU-Mitgliedschaft der Euro. In Spanien gibt es 72 Universitäten, 50 davon sind staatliche. Die größten Universitäten Spaniens sind gleichzeitig die größten in Europa, dazu gehören unter anderem die UNED Madrid, die Universität Complutense Madrid sowie die Universitäten Sevilla, Granada, Barcelona und Valencia.

Ukraine

Die Republik Ukraine ist ein in Osteuropa gelegener Staat und besitzt nach Russland das zweitgrößte Staatsgebiet Europas, Hauptstadt ist Kiew. Das Land gliedert sich in 24 Bezirke, in denen rund 46 Millionen Menschen leben, die Währung ist der UAH (Hrywnja). In der Ukraine gibt es mehr als 960 Hochschuleinrichtungen, der überwiegende Teil der vorwiegend staatlichen Universitäten unterliegt dem Ministerium für Bildung und Wissenschaft.

United States

Die Vereinigten Staaten von Amerika sind der drittgrößte Staat weltweit, Hauptstadt ist Washington D.C.. Amerika ist in 50 Bundesstaaten aufgeteilt und wird von rund 315 Millionen Menschen bewohnt, die Währung ist der US-Dollar. Im Hochschulwesen gibt es staatliche und private Bildungseinrichtungen, die in Bezug auf ihre Qualität sehr starke Unterschiede aufweisen. Auf dem ersten Platz des amerikanischen Hochschulrankings befindet sich die renommierte Eliteuniversität Harvard University in Cambridge. Normalerweise sind Abschlüsse an Universitäten höherwertig als jene an Colleges.

Vereinigte Arabische Emirate

Die Vereinigten Arabischen Emirate sind eine Föderation von 7 Emiraten im Südosten der Arabischen Halbinsel und gliedern sich in 2 Hauptregionen, Hauptstadt ist Abu Dhabi. In den VAE leben rund 4,8 Millionen Menschen, die Währung ist der VAE-Dirham. In den VAE gibt es sowohl staatliche als auch private Universitäten, aber auch zahlreiche Hochschulen. Zusätzlich bestehen Zweigstellen von ausländischen Universitäten, etwa die American University in Dubai, die American University of Sharjah oder die Université Paris Sorbonne. Die Hochschulen sind sehr an Kooperationen mit ausländischen Spitzenuniversitäten interessiert, deshalb werden Studierende mittels einer großzügigen Stipendienvergabe zum Studium in den VAE ermuntert.

 

*Verfasst im Dezember 2012,  ohne Anspruch auf Vollständigkeit, vorbehaltlich zwischenzeitlicher Änderungen.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.