Projektmanager als Beruf

Veröffentlicht am

Der Beruf Projektmanager ist nicht nur äußerst begehrt, sondern auch bei Unternehmen hoch angesehen. Fähige Manager treiben Projekte innerhalb eines Unternehmens voran und sorgen für dessen guten wirtschaftlichen Abschluss.

Keinesfalls sollte allerdings Projektmanager mit dem Produktmanager gleichgesetzt werden. Während der Produktmanager vor allem für die Preisgestaltung und Vermarktung zuständig ist, kümmert sich der Projektmanager um die Organisation innerhalb des Unternehmens.

Die Ausbildung
Da mit diesem Beruf auch eine leitende und führende Rolle übernommen wird, sollte im besten Fall auf eine gute Ausbildung und das damit verbundene Theoriewissen zurückgegriffen werden können. Konkrete Ausbildungen zum Projektmanager existieren eher wenig, sind aber dennoch vorhanden. Meist wird ein Mitarbeiter mit Projektmanagement betraut, welcher bereits selbst in mehreren Projekten tätig war.

Mittlerweile existieren bereits Studiengänge, welche grundlegende Elemente des Projektmanagements beinhalten. Nach abgeschlossenem Studium empfiehlt sich allerdings in jedem Fall eine Weiterbildung zum Projektmanager. In etwa können aber auch Seminare speziell für Projektmanager in Anspruch genommen werden. Auch modulare Weiterbildungen sorgen für eine gute Weiterentwicklung. Auch in Akademien wird wichtiges Wissen vermittelt und dieses anschließend mit einem Zertifikat bestätigt.

Das Berufsleben
Kurz zusammengefasst ist der Projektmanager für die Planung, Umsetzung und Durchführung, sowie für die Abnahme und Nachbearbeitung eines Projekts zuständig. Er gilt dabei als Schnittstelle, bei dem alle Informationen wieder zusammenlaufen.

Er ist dabei für die Mitarbeiter des Projekts verantwortlich und muss diese führen und leiten. Neben der Organisation entfällt aber auch ein großer Teil auf die Berechnung des Budgets. Um all diese Aufgaben meistern zu können, ist ein stetiger Überblick über das ganze Projekt notwendig. Im Normalfall sind Projektmanager einiges an Druck von der Führungsetage ausgesetzt.

Etwas komplexer ausgedrückt, können die Tätigkeiten auch wie folgt zusammengefasst werden: Innerhalb eines festgelegten Zeitraums müssen komplexe Aufgaben mit begrenztem Display gelöst werden.

Anforderungen und Gehaltserwartung
Um ein guter Projektmanager sein zu können, muss man selbst vor allem belastbar sein und flexibel agieren können. Wird ein Projektmanager mit neuen Aufgaben oder Problemen konfrontiert, so muss sich dieser in möglichst kurzer Zeit auf eben diese einstellen können.

Eine weitere wichtige Rolle spielt die Darstellung einer Führungskraft bei gleichzeitiger Fähigkeit Mitarbeiter fortlaufend zu motivieren. Als wichtige Softskills gelten ausgezeichnete Organisationsfähigkeit, Kommunikationsmanagement und ebenso eine gewisse Führungskompetenz.

Das tatsächliche Gehalt ist in diesem Job immer von der bereits gemachten Erfahrung und von der übertragenen Verantwortung abhängig. Im Durchschnitt liegt das Jahresgehalt bei in etwa 50.000 Euro. Doch auch bis zu 100.000 Euro jährlich sind durchaus möglich.

 

 

 

Text-Quelle: Gastbeitrag

Bild-Quelle: Pixabay, @kropekk_pl (CC0-Lizenz)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.