Tipps zur Wahl des Ortes für den Masterstudiengang

Veröffentlicht am

Spätestens wenn endlich das Bachelor-Studium abgeschlossen ist, sollten sich angehende Master-Studenten um ihre Zukunftspläne kümmern. Da die Wahl des zukünftigen Studienortes alle Bereiche des Lebens betrifft, sollte sie mit Bedacht getroffen und alle entscheidenden Aspekte sorgfältig gegeneinander abgewogen werden. Ein guter Studienabschluss ist schließlich abhängig von der eigenen Lebensfreude während des Studiums. In diesem Artikel können die wichtigsten Punkte, um die sich jeder Master-Student vor Beginn des neuen Studienabschnitts kümmern sollte, nachgelesen werden.

Die Reputation der Hochschule

Ein guter Ruf der Hochschule, an der letztendlich der Master-Abschluss erlangt wird, kann spielend einfach die Türen zu grandiosen Jobangeboten öffnen. Daher ist gerade hier Achtung geboten, um nicht an einer Hochschule zu landen, die für ihre vergleichsweise einfachen Prüfungen bekannt ist. Gute Hochschulen bieten ein gutes Arbeitsumfeld und sind ebenso gut mit wirtschaftlichen Institutionen vernetzt. Sie sind erkennbar an vielen qualitativ hochwertigen Veröffentlichungen.

Das soziale Leben

Wer ein ausgewogenes soziales Leben hat, ist glücklicher – das ist sogar wissenschaftlich bewiesen. Es gibt sogenannte Studentenstädte, in denen ein Großteil der Bevölkerung studiert. Diese haben ein abwechslungsreiches Studentenangebot. Hier können Studentinnen und Studenten also von vielen Rabatten profitieren. Studentenstädte zeichnen sich durch ein vielfältiges Nachtleben und viele interessante Freizeitaktivitäten aus.

Der NC-Wert

Nur wer einen guten Abschluss beim Bachelor-Studium erreicht hat, hat die Freiheit, nicht auf den vorgegebenen Numerus Clausus-Wert achten zu müssen. Alle anderen Studenten sind hier auf eine genaue Recherche der Werte angewiesen. Wer seinen idealen Studienort bereits gefunden hat, aber den NC-Wert nicht erreicht, könnte auch hier zunächst über ein Praxis- oder Wartesemester nachdenken, um bessere Chancen auf einen Studienplatz zu bekommen. Eine entsprechende Übersicht, um sich vorab über die NC-Vorgaben der Wunschuni in der Wunschstadt zu informieren, findet man zum Beispiel bei studis-online.

Die Wohnungssuche

Die Wohnung ist ein wichtiger Rückzugsort für alle Studenten. Hier wird sich nach anstrengenden Vorlesungen, Seminaren, Übungen und Tutorien erholt. Allerdings ist es auch ein Ort, an dem viel gelernt wird. Daher ist es wichtig, sich Gedanken zu machen, ob man in einer WG oder doch lieber alleine wohnen möchte. Beides hat Vor- und Nachteile und die Entscheidung unterliegt den individuellen Vorlieben. Bei der Wahl sollte man jedoch bedenken, dass dies vermutlich die letzte Möglichkeit sein wird, in eine WG zu ziehen, da dies doch zumeist Studenten vorbehalten ist. Ebenfalls ist es hier wichtig, die Anbindungen in die Stadt selber und zur Hochschule zu beachten. Um die Fülle an Aspekten, welche bei der Wohnungssuche im Studienort zu beachten sind, übersichtlich zusammenzufassen, sollte man sich zuvor gründlich informieren. Eine gute Übersicht bietet zum Beispiel die Checkliste fürs Wohnen und Leben von idealo, in der die wichtigsten Punkte zur Wohnungssuche von Studenten aufgeführt sind.

Die Finanzierung

Ein Studium kostet Geld. Wie viel Geld, unterscheidet sich von Region zu Region. Und selbstverständlich vom eigenen Lebensstandard. Wer kein BAföG bekommt und auch nicht von den Eltern mitfinanziert wird, muss sich rechtzeitig um ein geregeltes Einkommen kümmern. Dies kann durch einen Studien-Kredit oder auch einen (Mini-) Job geschehen. Wichtig ist hier, dass nicht nur die regulären Lebenshaltungskosten aufgebracht werden müssen, sondern auch die Versicherungs- und Studiengebühren oder der Semesterbeitrag. Es gibt viele Aspekte, auf die es zu achten gilt, wenn ein neuer Lebensabschnitt in einer unbekannten Stadt an einer fremden Uni beginnt. Das entscheidende Kriterium, um den Studieneinstieg zu unproblematisch wie möglich zu meistern, ist die ausführliche Vorabinformierung in allen Bereichen der Studienwahl, von dem Studiengang über die Universität bis hin zum Wohnen und Finanzieren des Studentenlebens.

Text-Quelle: Idealo Internet GmbH
Bild-Quelle: www.pixabay.com

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.