ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, School of Management and Law

Programm(e) der ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, School of Management and Law

Profil der ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, School of Management and Law

Die Zürcher Hochschule ging 2007 aus verschiedenen fusionierenden Lehranstalten hervor, die in ihren jeweiligen Bereichen als renommiert und angesehen galten. Sie wendet sich an ambitionierte Persönlichkeiten, die einen weltweit anerkannten Abschluss an einer der führenden Schweizer Wirtschaftshochschulen anstreben.

Das Institut positioniert sich deutlich für die Förderung internationaler Beziehungen und eine offene Haltung gegenüber dem gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Wandel, auch nachhaltiges und verantwortliches Denken und Handeln wird gelehrt, betrieben und unterstützt. Auslandsaufenthalte von Studierenden werden begrüßt und durch die Zusammenarbeit mit weltweiten Partneruniversitäten gefördert. Die hohe Qualität der Schule wurde nicht nur in zahlreichen Rankings ausgezeichnet, sondern auch durch Zertifizierungen renommierter Organisationen wie FIBAA und AACSB belohnt.

Das Ziel der ZHAW School of Management and Law ist es, Kompetenzen aufzubauen und Grenzen zu überschreiten. Dieses Leitbild prägt alle Aktivitäten der Schule und verpflichtet sie zur Verantwortung in ihrer Lehre sowie zur Weltoffenheit und Aufgeschlossenheit gegenüber anderer Kulturen. In ihren Studiengängen strebt die School danach, die Kompetenzen und das Wissen ihrer Studenten zu erweitern und sie dabei intellektuell zu fordern. Die Dozentenschaft der Schule besteht aus renommierten Lehrkräften und Experten aus der Praxis, der Lehranspruch ist besonders interdisziplinär angelegt und verbindet die Bereiche des Managements, der Ökonomie sowie des Wirtschaftsrechts auf eine innovative und einzigartige Art und Weise – zudem werden auch didaktische, juristische, methodische und wirtschaftswissenschaftliche Kompetenzen verbunden und vereint.

Die Absolventen der School of Management and Law arbeiten als erfolgreiche und hochqualifizierte Manager, Fach- und Führungskräfte sowie Unternehmer in den verschiedensten Bereichen und rund um den ganzen Globus. Der Fokus der Aktivitäten der School liegt zwar auf der Region in und um Zürich, doch kann die Schule auch zahlreiche internationale Verbindungen und Partnerschaften vorweisen und glänzt durch international orientierten Unterricht sowie einen Fokus auf praxisnahe und anwendungsorientierte Ausbildungsmöglichkeiten. Auch sieht die Schule den Umbau der Gesellschaft hin zu einer prominenteren Nachhaltigkeit als eines ihrer fundamentalen Ziele und widmet sich daher der Förderung nachhaltigen und verantwortungsbewussten Denkens sowohl unter ihren Studierenden als auch unter den Lehrkräften. 2014 unterzeichnete die Schulleitung die Principles for Responsible Management Education (PRME) und gab hierdurch ein klares Bekenntnis über ihre Werte ab.

Die hohe Qualität der SML wurde in zahlreichen Rankings und durch verschiedenste Organisationen bestätigt, so erhielt sie zum Beispiel 2012 als erste Fachhochschule in der gesamten Schweiz eine institutionelle Akkreditierung durch FIBAA Institutional Audit. Auch war die School 2003 eine der ersten Fachhochschulen mit durch FIBAA international akkreditierten Programmen. Seit 2015 trägt die SML zudem als erste Business School einer Schweizer Fachhochschule ein AACSB-Siegel, eine Zertifizierung, die nur etwa 5% der Business Schools weltweit zu Teil wurde. Selbstverständlich ist die School auch bundesrechtlich akkreditiert.

Zur Geschichte der ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, School of Management and Law

Gegründet wurde die ZHAW im Jahr 2007, sie ging aus dem Zusammenschluss von vier Vorgängerhochschulen hervor (der Hochschule Wädenswil (HSW), der Hochschule für Soziale Arbeit Zürich (HSSAZ), der Zürcher Hochschule Winterthur (ZHW) sowie der Hochschule für Angewandte Psychologie Zürich (HAP)). 2012 wurde auch die ehemals privat agierende Hochschule für Technik Zürich (HSZ-T) in die ZHAW integriert. Die Vorgängerinstitutionen der heutigen ZHAW können teilweise auf eine umfangreiche Tradition zurückblicken, so wurde beispielsweise das ebenfalls in die Schule integrierte Technikum Winterthur bereits im Jahr 1874 gegründet.

Die heutige School of Management and Law der ZHAW geht aus der 1968 gegründeten Höheren Wirtschafts- und Verwaltungsschule (HWV) hervor, die 1996 nach Winterthur umzog und sich in Zürcher Höhere Wirtschafts- und Verwaltungsschule (HWV) Winterthur umbenannte. Zwei Jahre später fusionierte die Schule mit dem Technikum Winterthur, dem ältesten und größten Technikum in der gesamten Schweiz, und fungierte daraufhin als dessen Department für Wirtschaft und Management. Schon im Gründungsjahr der ZHAW wurde sie als deren Department integriert und fungiert seit dem Folgejahr als die School of Management und Law. Ihre Themengebiete umfassen sowohl verschiedene Bereiche der Wirtschaft als auch des Wirtschaftsrechts.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.