University of St. Gallen

Programm(e) der University of St. Gallen

Profil der University of St. Gallen

Die Hochschule St. Gallen (HSG) ist eine der ersten Ausbildungsstätten, die im deutschsprachigen Raum MBA- beziehungsweise Executive MBA-Programme anbietet. Seit mehr als 25 Jahren werden hier Führungskräfte ausgebildet und die Manager von morgen auf ihre neuen Aufgaben und Tätigkeitsfelder vorbereitet. Diese langjährige Erfahrung in der Weiterbildung und Lehre sorgt für eine sehr hohe Qualität in allen Bereichen der MBA-Ausbildung.

Die rund 90 Professoren und Professorinnen bilden eine der größten Fakultäten im Fachbereich MBA im Hinblick auf die Schweiz und Deutschland. Die Universität St. Gallen zeichnet sich besonders durch den nahen Praxisbezug aus und bindet aktuelle Managementtrends in die Lehre und in die Forschung mit ein. Gemeinsam mit den Studenten und Studentinnen erarbeiten die Lehrkräfte einzigartige und qualitative Lösungen und Konzepte für unternehmerische Problemstellungen. Ein weiterer Vorteil ist, dass das Lehrpersonal sehr enge Kontakte zur Wirtschaft pflegt und in Folge dessen nicht nur theoretische Konstrukte vermittelt, sondern diese in einen praxisnahen Zusammenhang bringt.

Die Professoren verfolgen dabei das Ziel, Wissen nicht nur zu vermitteln und zu teilen, sondern auch Debatten auf höchstem Niveau zu entfachen. Dadurch entstehen einzigartige Denkräume, die unter anderem die Reflexionsfähigkeit und Kreativität der Lernenden fördern. Die verwendeten Lernmethoden setzten sich zu einem großen Teil aus einem Methodenmix zusammen, bei dem Vorlesungen genauso wie die Bearbeitung von Fallstudien und Online Sessions auf dem Programm stehen.

Die hohe Qualität der Master-Studiengänge an der Universität St. Gallen bestätigen auch die beiden Qualitätssiegel EQUIS und AACSB. Die europäische und amerikanische Akkreditierung zeigt angehenden Lernenden das Niveau der Ausbildung an und unterstreicht somit nochmals die sehr gute Ausbildung im Rahmen eines MBA-Programms. Des Weiteren werden die beiden Werte „Ganzheitlichkeit“ und „Integration“ in der Lehre groß geschrieben. Darauf baut dann die lösungsorientierte und integrative Sichtweise auf Bereiche des General Managements auf.

Ein wesentlicher Aspekt eines MBA Studiums im Allgemeinen ist das Vernetzen mit anderen Studenten und Studentinnen sowie der Austausch untereinander. Die Universität St. Gallen bietet in diesem Kontext die bestmöglichen Voraussetzungen, indem sie auf eines der größten europäischen Wirtschafts- und Alumni-Netzwerke zurückgreifen kann. Doch das ist nicht der einzige Vorteil für den Fall, das Sie sich für ein Studium an der HSG entscheiden. Auch die geographische Position der Stadt St. Gallen bietet Teilnehmern und Teilnehmerinnen eines MBA Programms ein einzigartiges Umfeld. Eine Reihe von architektonischen, historischen und kulturellen Besonderheiten der Stadt verbindet Fortschritt mit Tradition.

Zur Geschichte der Universität St. Gallen

Gegründet wurde die Stadt St. Gallen bereits im 7. Jahrhundert an der Grenze zu Österreich, Liechtenstein und Deutschland. Durch die Etablierung der Stickerei-Industrie im 15. Jahrhundert hielt auch kaufmännisches Wissen Einzug in die Stadt. Daher ist es wenig verwunderlich, dass die University of St. Gallen (HSG) bereits vor mehr als 100 Jahren ihre Pforten öffnete und seitdem für eine praxisorientierte, international ausgerichtete und wissenschaftlich fundierte Ausbildung steht. Im Allgemeinen haben die angebotenen Studienkurse an der Hochschule die folgenden Schwerpunkte: BWL, VWL sowie Rechts- und Sozialwissenschaften.

Mittlerweile gehört die Schule in Bezug auf Wirtschaftslehrgänge zu den besten Universitäten in ganz Europa. Die Studienteilnehmer haben die Möglichkeit, aus einer Vielzahl von Abschlüssen wie zum Beispiel dem Master, Bachelor oder Doktor zu wählen. Unter dem Dach der HSG vereinen sich ca. 30 Forschungsinstitute, die eng miteinander kooperieren und dennoch autonom agieren.

300-101   400-101   300-320   300-070   300-206   200-310   300-135   300-208   810-403   400-050   640-916   642-997   300-209   400-201   200-355   352-001   642-999   350-080   MB2-712   400-051   C2150-606   1Z0-434   1Z0-146   C2090-919   C9560-655   642-64   100-101   CQE   CSSLP   200-125   210-060   210-065   210-260   220-801   220-802   220-901   220-902   2V0-620   2V0-621   2V0-621D   300-075   300-115   AWS-SYSOPS   640-692   640-911   1Z0-144   1z0-434   1Z0-803   1Z0-804   000-089   000-105   70-246   70-270   70-346   70-347   70-410