International Business School ZfU

Programm(e) der International Business School ZfU

International Executive MBA

Profil der International Business School ZfU

Das ZfU ist eine führende internationale Schweizer Business-School mit dem Ziel, dem mittleren und oberen Management geleitet von einem ganzheitlichen Anspruch eine umfassende, aktuelle „State of the art“-Weiterbildung zu bieten. Führungskräfte und deren Unternehmen sollen durch das Vermitteln von praxisorientiertem, direkt anwendbarem Wissen nachhaltigen Nutzen und damit persönliche und unternehmerische Wertschöpfung gewinnen.

Im Vordergrund stehen sowohl fachliche als auch persönliche Weiterbildung, die maßgeschneiderten Programme können unter anderem mit einem Master-Degree abgeschlossen werden.

Die ZfU sticht aus der Masse der Seminaranbieter durch verschiedene Faktoren heraus. Zum einen wäre da die Autonomie und Unabhängigkeit – zu jedem Themenbereich werden die besten Dozenten an die Business School geholt, um ihr Wissen und ihre Erfahrungen mit den Studierenden zu teilen. Der Unterricht ist undogmatisch, die Lehrkräfte fühlen sich nicht dem „einzig wahren Management“ verpflichtet, sondern bemühen sich, verschiedene Aspekte, Perspektiven und Erfahrungen wie auch Unterrichts- und Lehrmethoden in das Studium miteinzubringen.

Jedoch sind nicht nur die Lernansätze, sondern auch die Themenbereiche vielfältig und unterschiedlich: Zahlreiche Themenfelder werden abgedeckt, durch das flexible modulare System können die angebotenen Studienprogramme und Masterkurse optimal in das Berufs- oder Privatleben eingebunden werden. Im Bereich der Masterprogramme finden sich ein International Executive MBA und zahlreiche weitere Executive Masters.

Besonders im Fokus der Angebote stehen die berufliche Praxis sowie die Verknüpfung von theoretischen und praktischen Inhalten, die Studierenden sollen das Gelernte direkt in ihrem jeweiligen beruflichen Alltag einsetzen können. Die starke Nähe zur Wirtschaft und die Anerkennung der ZfU in der Business-Welt stellen sicher, dass die Absolventen auf dem Karrieremarkt gefragt sind.

Die Lehrmethoden der Studienprogramme sind dabei am fünfstufigen ZfU-Studienkonzept ausgerichtet: Gestartet wird mit einer Offenlegung der grundlegenden Inhalte und ihrer praktischen Relevanz. Die werden anhand von Beispielen aus der Praxis erklärt und vertieft, bevor die Studierenden anhand von Fallstudien eigene Lösungsansätze entwickeln. Im vierten Schritt setzen die Teilnehmer das gelernte anhand ihrer konkreten beruflichen Situation um, abgeschlossen werden die Programme in Form einer Prüfung zur Lernkontrolle.

Zur Geschichte der International Business School ZfU

Die Eröffnung der „Zentrum für Unternehmungsführung AG“ erfolgte im Jahre 1978, Gründungsvater war Dr. Fritz Haselbeck, der in den Bereichen der Weiterbildung aus Innovator gilt. 1990 wurde die ZfU vollwertiges Mitglied der European Foundation for Management Development (EFMD). 11 Jahre später bot die ZfU Business School erstmals Masterprogramme an. Heute besuchen jedes Jahr mehr als 600 Trainer und Dozierende aus den verschiedensten Nationen die Räumlichkeiten der ZfU, um ihr Wissen weiterzugeben.

300-101   400-101   300-320   300-070   300-206   200-310   300-135   300-208   810-403   400-050   640-916   642-997   300-209   400-201   200-355   352-001   642-999   350-080   MB2-712   400-051   C2150-606   1Z0-434   1Z0-146   C2090-919   C9560-655   642-64   100-101   CQE   CSSLP   200-125   210-060   210-065   210-260   220-801   220-802   220-901   220-902   2V0-620   2V0-621   2V0-621D   300-075   300-115   AWS-SYSOPS   640-692   640-911   1Z0-144   1z0-434   1Z0-803   1Z0-804   000-089   000-105   70-246   70-270   70-346   70-347   70-410