Hochschule Harz

Programm(e) der Hochschule Harz

Betriebswirtschaftslehre (MBA)
Public Management (M.A.)
Business Consulting (M.A.)

Profil der Hochschule Harz

Die Hochschule Harz besitzt zwei Standorte in Wernigerode (Wirtschaft, Automatisierung und Informatik) sowie Halberstadt (Verwaltungswissenschaften). Die qualitativ hochwertigen Bachelor- und Master-Studienprogramme der Einrichtung zeichnen sich durch eine starke Nähe zur beruflichen Praxis wie auch durch Innovation aus und sind interdisziplinär sowie international orientiert.

Der Unterricht findet nicht in Form von Massenabfertigungen statt, die Dozierenden können stattdessen aufgrund der kleinen Studiengruppen persönlich auf ihre Studenten eingehen und somit ein vertrautes und angenehmes Lernumfeld sicherstellen. Der Standort in Wernigerode befindet sich auf einem idyllischen und parkähnlich angelegten Campus und bietet durch die zahlreichen vorhandenen Einrichtungen und Angebote abseits der Lehrgänge eine entspannte Atmosphäre.

Das Leitbild der Einrichtung beruht auf mehreren Säulen: Insbesondere versteht sich die Hochschule als offene und lokal verankerte Bildungseinrichtung, die durch ihre Leistungen die Region fördert und allgemein zu einer toleranten und von gegenseitiger Anerkennung geprägten Gesellschaft beiträgt. Gleichberechtigung und positive soziale Entwicklungen werden gefördert, auch Weltoffenheit und Internationalität sind Werte, die die Hochschule Harz ausmachen.

Es bestehen mehr als 70 Partnerschaften zu Hochschulen in 30 verschiedenen Nationen, Aufenthalte außerhalb Deutschlands werden durch die Schulleitung besonders unterstützt. Zu den Zielen der Einrichtung gehört es, eine der führenden Hochschulen im Land zu werden, weshalb kontinuierlich an der Qualität der Lehrgänge gearbeitet wird, deren hohes Niveau regelmäßig durch gute Positionierungen in verschiedenen Rankings bestätigt wird.

Die hochwertigen Studienprogramme zeichnen sich unter anderem durch ihre Interdisziplinarität und die fächerübergreifende Herangehensweise aus. Auch auf dem Karrieremarkt relevante Soft Skills werden vermittelt, durch die kompakten Studiengruppen wird ein schnelles Studium innerhalb der Regelstudienzeit sichergestellt. Die technische Ausstattung der Räumlichkeiten ist hochmodern, durch das breite Netzwerk an internationalen Kontakten werden Auslandssemester und Doppelabschlüsse ermöglicht.

Ein eigenes multimediales Sprachenzentrum erlaubt zudem das Erlernen oder Vertiefen verschiedener Fremdsprachen (unter anderem Französisch, Englisch und Spanisch). Eine Bibliothek mit mehr als 133.000 Druckerzeugnissen stellt sicher, dass den Studierenden in ihren Lernprozessen optimale Ressourcen bereitstehen, auch ein umfangreiches Angebot an Onlinemedien ist Teil des Sortiments. Die Studenten werden außerdem im Rahmen des Career Service der Hochschule bei der Suche nach einem Beruf oder Praktikum unterstützt. In verschiedenen Veranstaltungen können sich die Teilnehmer der Programme so auf den Einstieg ins Berufsleben vorbereiten. Zudem werden auch die Beziehungen zu den Alumni intensiv gepflegt.

Die Hochschule Harz widmet sich neben dem Studienangebot auch der anwendungsorientierten Forschung und möchte so einen relevanten Teil zum gesellschaftlichen und ökonomischen Fortschritt leisten. Auch kann durch die so erzielten Ergebnisse und Erkenntnisse eine Aktualität der Inhalte in den angebotenen Lehr- und Weiterbildungsprogrammen sichergestellt werden. Ein eigenes Kompetenzzentrum, welches sich den Themengebieten der Informations- und Kommunikationstechnologie widmet, wird inzwischen unter anderem durch die Europäische Kommission gefördert.

Das Leben auf dem Campus ist von verschiedensten studentischen Initiativen geprägt und bietet viel Abwechslung vom Studienalltag. Sommerfeste, kulturelle Veranstaltungen, die „GenerationenHochschule“ und weitere Events machen die Hochschule Harz zu einem Ort, an dem verschiedenste Menschen zusammenkommen. WLAN-Netz auf dem ganzen Gelände, kurze Wege auf dem Campus und verschiedenste Einrichtungen wie eine Mensa, eine Cafeteria sowie Studentenheime in der Nähe stellen ebenso wie die verschiedenen Möglichkeiten der Sport- und Freizeitgestaltung sicher, dass alle Studierenden die angenehme Atmosphäre auf dem Campus genießen können. Für ihre Bemühungen in den Bereichen der Familiengerechtigkeit wurde die Hochschule zudem im Jahre 2012 mit dem „audit familiengerechte hochschule“ zertifiziert.

Zur Geschichte der Hochschule Harz

Die heutige Hochschule wurde im Oktober des Jahres 1991 als Fachhochschule Harz eröffnet. Im Wintersemester waren bereits mehr als 75 Studenten in einen Lehrgang eingeschrieben – bis heute ist die Anzahl der Studierenden auf mehr als 3.200 gewachsen, diese werden von mehr als 85 Professoren aus- und weitergebildet. Im Jahre 1998 wurde der Standort in Halberstadt eröffnet, 2003 wurde die Einrichtung durch CHE als „best-practice-Hochschule“ ausgezeichnet. 5 Jahre später wurde ein berufsbegleitendes MBA-Programm in das Studiensortiment aufgenommen, 2011 feierte die Hochschule ihr 20-jähriges Jubiläum.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.