Cologne Business School (CBS)

Programm(e) der Cologne Business School (CBS)

Profil der Cologne Business School (CBS)

Die Cologne Business School bietet ihren Teilnehmern ein vielfältiges Angebot zur staatlich anerkannten Aus- und Weiterbildung. Im Fokus steht neben dem Erwerb von ausgeprägtem Fachwissen auch die Vermittlung von sozialen, gesellschaftlichen und kulturspezifischen Kompetenzen, die heutzutage für eine Laufbahn besonders im internationalen Management von enormer Bedeutung ist.

Auch die eigene Kreativität und das Verantwortungsbewusstsein sollen im Rahmen der innovativen Programme gestärkt werden. Die Qualität der Schule wurde durch diverse Akkreditierungen und Rankings durch FIBAA, CHE und andere bestätigt, Studierende profitieren besonders von dem breiten Netz an Partneruniversitäten und internationalen Unternehmenskontakten, die eine praktische Ausbildung in enger Kooperation mit der Wirtschaft ermöglichen.

Auslandsaufenthalte und – praktika zeugen von der internationalen Orientierung der Cologne Business School: Partnerhochschulen der CBS befinden sich in Hawaii, Nord- und Südamerika, Großbritannien und Irland, Dubai, Indien, Australien, China und zahlreichen anderen Staaten. Studierende können an diesen Schulen ein Auslandssemester absolvieren, gleichzeitig werden Studenten von dort zu einem Auslandssemster an der Cologne Business School eingeladen. Zudem besitzt die CBS seit 2010 eine ERASMUS+-Universitätscharta und ist somit zur Teilnahme an zahlreichen Mobilitätsprogrammen berechtigt. Die Dozenten haben verschiedene nationale Hintergründe, auch das Erlernen von Fremdsprachen steht im Vordergrund. Kurse zur Verbesserung von Soft Skills sorgen für eine Entwicklung der Persönlichkeit neben der klassischen akademischen Ausbildung und lehren Studenten dabei neben überzeugender Rhetorik und korrekten Präsentationstechniken auch den Umgang mit anderen Nationalitäten sowie die Business-Etikette verschiedener Länder.

Neben den Kursen zeichnet sich auch der Campus durch seine Innovation aus, W-Lan ist auf dem gesamten Gelände verfügbar, zudem können die Studenten PCs und Beamer in Anspruch nehmen. Das Gelände weist eine bequeme Kompaktheit auf und liegt in einer schönen Umgebung, die Bibliothek sowie die Cafeteria sind von den Hörsälen aus schnell erreichbar, die Räume hell beleuchtet und technisch auf dem neuesten Stand. Neben ihrem Studium können die Studenten hier an zahlreichen anderen Programmen teilnehmen und sich zum Beispiel am Campus Radio beteiligen, im nahe gelegenen Volksgarten oder dem campuseigenen Garten kann zudem sportlichen Aktivitäten nachgegangen werden.

Auch stehen ihnen zahlreiche Serviceeinrichtungen zur Verfügung, so zum Beispiel das Admission Office, Career Services, die Bibliothek sowie der umfangreiche IT-Support – so werden die Studenten zum Beispiel in der Handhabung von SPSS- und SAP-Software geschult, die inzwischen zur Grundausrüstung vieler internationaler Unternehmen gehören. Das Career Coaching der Schule bietet die Studenten noch während ihres Studiengangs auf den Karriereeinstieg vor, viele Teilnehmer von CBS-Kursen finden ihren zukünftigen Arbeitgeber schon während ihrer Studienzeit.

Die Pflege der Kontakte zu den Alumni ist der Cologne Business School besonders wichtig, der Erfahrungsaustausch zwischen Dozenten sowie ehemaligen und aktuellen Studenten ist ein wichtiger Schwerpunkt der CBS. Der Beitritt in den Verein „CBS Alumni e.V.“ ist möglich und wird stark empfohlen. Inbegriffen ist eine Kontaktliste der Mitglieder, um fachlichen und freundschaftlichen Austausch nach der Schule einfach zu ermöglichen.

Zur Geschichte der Cologne Business School (CBS)

Die Gründung der Cologne Business School erfolgte 1993, als erste Hochschule Deutschlands bot sie Bachelorkurse in englischer Sprache an. Sie ist durch den Wissenschafsrat sowie das Wissenschaftsministerium Nordrhein-Westfalens staatlich anerkannt und fungiert somit als öffentliche Universität, zudem sind alle ihre Kurse FIBAA-akkreditiert. Auch zahlreiche Rankings zeugen von der Qualität der Business School, so wurde sie zum Beispiel im renommierten CHE-Ranking als beste Fachhochschule deutschlandweit ausgezeichnet. Die CBS besitzt zudem eine separate Management-School, die European Management School in Mainz, in der eigene, ebenfalls staatlich anerkannte und FIBAA-akkreditierte Studienkurse angeboten werden.

Heute zählt die CBS zu den Top-Business-Schools in Deutschland und genießt einen hohen Ruf für ihre BWL- und Managementkurse, besonders aufgrund ihrer starken Anwendungsorientierung, die sich  in den zahlreichen Unternehmensplanspielen und praktischen Projekten zeigt. Die Professoren pflegen engen Kontakt zu Industrie und Wirtschaft verschiedener Länder und Branchen, in Form von Workshops arbeiten die Studenten mit Unternehmen zusammen und bearbeiten Fallstudien oder ihre Studienarbeit in Kooperation mit diesen – so wird der Firmeneinstieg nach dem Studienabschluss ermöglicht und erleichtert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.