BSL Business School Lausanne

Programm(e) der BSL Business School Lausanne

Master of Business Administration (MBA)
Master in Sustainable Business

Profil der BSL Business School Lausanne

Die Gründung der Business School Lausanne wurde 1987 von Dr. John Hobbs initiiert, da dieser mit der bestehenden Programmauswahl zur wirtschaftsbezogenen Weiterbildung nicht zufrieden war und eine Alternative für Studieninteressierte schaffen wollte, die eine Lehre mit stark anwendungsorientierten Inhalten anstreben. Die Hochschule ist Teil der „Lemania Group“, einer Vereinigung renommierter, privater Business Schools der Schweiz.

Sie begrüßt jedes Jahr Studierende aus mehr als 60 verschiedenen Nationen zu Bachelor-, Master- und MBA-Studienprogrammen sowie berufsbegleitender Weiterbildung und Doktorats-Studiengängen. Die Dozierenden der Kurse sind ausschließlich erfahrende und aktive Fachkräfte aus dem Business- und Managementbereich, die aktuelle Fragestellungen aus den jeweiligen Berufsfeldern in den Unterricht mitbringen.

Die BSL zeichnet sich besonders durch ihre praktische Herangehensweise an die Themenfelder des Business-Bereiches aus. die Lehrinhalte sind dabei an den aktuellen Kenntnissen der sich konstant verändernden Welt des Managements ausgerichtet. Doch auch die internationale Atmosphäre und die  praktizierte Vielfalt zeichnen die Hochschule aus, die Studierenden kommen aus den verschiedensten Nationen und besitzen unterschiedliche berufliche und akademische Hintergründe. Auch von der Reputation der Einrichtung und ihrer geographischen Lage in der Nähe zu verschiedenen renommierten Unternehmen profitieren die Studierenden. Die BSL konnte sich so als eine hochwertige Alternative zu traditionellen Business Schools behaupten und wird daher regelmäßig in Rankings unter den besten Business Schools Europas und der Schweiz gelistet.

Die Ziele der Hochschule sind es, durch die Förderung von verantwortungsbewusstem Denken und Handeln die Nachhaltigkeit in der Welt voranzutreiben, zukünftige Führungskräfte mit den Kenntnisse auszustatten, die sie benötigen, um die Herausforderungen der nächsten Jahrzehnte zu bewältigen, sich im öffentlichen Diskurs zu beteiligen, um das ökonomische System zum Positiven hin zu verändern, und durch ihre Forschungsergebnisse aktuelle und zukünftige Probleme in der Gesellschaft und dem Business-Bereich zu bekämpfen.

Die Atmosphäre auf dem Campus der BSL ist nicht nur von einem globalen Umfeld geprägt, sondern auch äußerst familiär: Die Gemeinschaft der Studierenden, wird gefördert, die Bildung von lebenslangen Freundschaften und Kontakten fällt aufgrund der relativ geringen Anzahl an Studenten nicht schwer. Durch das Lernen in kleinen Teams ist es den Dozenten möglich, auf jeden Studierenden mit seinen Stärken und Schwächen individuell einzugehen und die Teilnehmer zu kompetenten Leistungen zu motivieren.

Auch abseits des Unterrichts sind die Beschäftigungs- und Freizeitmöglichkeiten zahlreich, so nutzen zum Beispiel viele Studierende die Zeit ihres Aufenthalts, um Französisch zu lernen, andere fahren in den nahen Alpen Ski oder nehmen an den von der BSL organisierten Events teil.

Zur Geschichte der BSL Business School Lausanne

Die Eröffnung der Business School erfolgte im Jahre 1987, ihr Gründer, John Hobbes, war mit dem Angebot anderer Business Schools nicht zufrieden und empfand deren Lehrgänge als zu wenig anwendungsorientiert und zu theoretisch. Dies veranlasste ihn zur Gründung der BSL, mit der er neue Maßstäbe setzen und den Fach- und Führungskräften von morgen eine hochwertige, praktisch orientierte Lehre ermöglichen wollte.

Mit Hilfe von hochqualifizierten, erfahrenen Fachleuten aus dem Management-Bereich entwarf er die Lernstrukturen seiner Business School und legte dabei besonders hohen Wert auf die Arbeit in kleinen Teams, eine internationale Atmosphäre und anwendungsbezogene Inhalte – Elemente, die die Hochschule auch heute noch charakterisieren. 1996 erhielten die BBA- und MBA-Studiengänge der Business School einen „Award of Accreditation“ von der Organisation „Accreditation Council for Business Schools and Programs“ (ACBSP), im selben Jahr wurde erstmals ein „Executive MBA“ angeboten. Im darauf folgenden Jahr wurde die Hochschule Mitglied der „Lemania Group of Schools“, 2004 wurde sie ISO-9001-zertifiziert.

Im Jahr 2009 erfolgte eine Neustrukturierung der MBA-Studiengänge sowie eine Online-Kooperation mit „Harvard Business Publishing“, im selben Jahr wurde das MBA-Programm der BSL unter den europaweit besten 40 Business Schools gelistet. Seit 2010 ist die Hochschule Mitglied der „European Foundation for Management Development“ (EFMD), 2012 erhielten auch die Master-Studiengänge der Hochschule einen „Award of Accreditation“ durch ACBSP.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.