Akademie Würth Business School

Programm(e) der Akademie Würth Business School

Master of Business Administration

Profil der Akademie Würth Business School

Die Akademie Würth ist eine Institution, die von der weltweit bekannten Adolf Würth GmbH & Co. KG in Künzelsau im Jahr 2002 geschaffen wurde. Der Konzern ist sich dessen bewusst, dass qualifizierte Mitarbeiter einen starken Einfluss auf den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens haben. Vor diesem Hintergrund investiert die Adolf Würth GmbH & Co. KG nicht nur in Technologie und Marketing, sondern an der Akademie Würth Business School ebenso in die Bereiche Qualifikation und Bildung.

Neben der Kernkompetenz auf dem Gebiet des Global Business legt man hier auch großen Wert darauf, dass den Themen Nachhaltigkeit und ethische Unternehmensführung gebührende Aufmerksamkeit geschenkt wird.

Würth bietet nicht nur seinen Mitarbeitern und Kunden, sondern auch Außenstehenden die Möglichkeit, sich in den diversen Bausteinen der Schule beruflich und persönlich weiterzuentwickeln. Während Mitarbeiter in Form der Akademie Würth intern aus- und weitergebildet werden, können Kunden des Unternehmens die verschiedenen Seminare in Anspruch nehmen. Für Bewerber mit einem Interesse an berufsbegleitenden Studiengängen empfiehlt sich die Business School der Akademie.

Das MBA Studium Global Business ist ein berufsbegleitendes sowie AACSB akkreditiertes Weiterbildungsprogramm, welches darüber hinaus einen zertifizierten Universitätsabschluss (MBA) der University of Louisville bietet. Der Studiengang ist stark an amerikanische Weiterbildungsprogramme angelehnt, zudem erhalten die Absolventen nach dem positiven Abschluss des Studiums US-Credits. Auch findet etwa die Hälfte der Kurse in den USA statt. Erwähnenswert sind auch einige der Serviceleistungen, welche die Akademie Würth Business School ihren Studenten bietet. Dazu gehören unter anderem ein Team-Training in Louisville (USA), diverse Firmenbesuche, eine eigene MBA Abschlussfeier und ein Alumni-Verein.

Die Akademie Würth Business School kooperiert sehr erfolgreich mit der University of Louisville, Kentucky (USA) und besitzt mit Prof. Dr. h.c. mult. Reinhold Würth einen von vielen herausragenden Lehrenden. Bis Mitte 2017 gab es bereits über 350 Absolventinnen und Absolventen des MBA Studiengangs Global Business, der zu 100% in englischer Sprache unterrichtet wird. Der Anteil der inländischen Studierenden beträgt 70%, die restlichen 30% fallen auf Studentinnen und Studenten, die aus den unterschiedlichsten internationalen Ländern kommen.

Die Kurse der Akademie richten sich an alle Hierarchie-Ebenen und glänzen durch ihren ganzheitlichen und nachhaltigen Anspruch. Das Motto der Institution lautet „Menschen verbinden, entwickeln und erfolgreich machen“, insofern versteht sich die Akademie nicht nur als lernbegleitende Instanz, sondern auch als Innovationstreiber.

Zur Geschichte der Akademie Würth Business School

Die Akademie Würth wurde 2002 gegründet und ist Teil der Adolf Würth GmbH & Co. KG, welche 1945 als eine Großhandelsfirma für Schrauben und Muttern gegründet wurde. Seit 1969 ist das Unternehmen auch in den USA tätig, seit 1972 wird in die inzwischen recht umfangreiche Kunstsammlung investiert. Seit 1975 werden eigene Produkte entwickelt, 2007 erwirtschaftete die  Adolf Würth GmbH & Co. KG erstmals innerhalb eines Jahres mehr als eine Milliarde Euro.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.