World Trade Institute, University of Bern

Programm(e) der World Trade Institute, University of Bern

Master of International Law and Economics (MILE)

Profil der World Trade Institute, University of Bern

Das WTI verbindet akademische Bildung, interdisziplinäre Forschung und spezialisierenden Beratungsservice zu einer einzigartigen dynamischen Institution. Das Institut stellt sich der Aufgabe, Studierende, Forscher/innen, Lehrpersonen und Arbeitnehmer/innen aus der ganzen Welt zu finden und gemeinsam mit ihnen eine vielfältige, fesselnde Umwelt zu schaffen. Hauptziel ist es, die Grenzen der Lehre und Forschung in den Bereichen Recht, Umwelt und Politik im internationalen Sektor zu erweitern.

Am WTI lernen und forschen 50 Akademiker und 40 Studenten aus den verschiedensten Nationen gemeinsam an neuen Bereichen des stetig wachsenden Themenfelds des internationalen Handels und leisten somit dauerhafte und global relevante Erkenntnisse, die für die Wirtschaft und die Gesellschaft von hohem Nutzen sind.

Die Forschung des WTI ist in sechs breite thematische Bereiche unterteilt, die wiederum aus 35 einzelnen Projekten bestehen – die Themen reichen dabei vom präferentiellen Handel bis hin zu den Auswirkungen des internationalen Handels auf den Klimawandel. Diese starke Betonung der Forschung, die mit der Lehre des Instituts direkt verzahnt ist, ermöglicht einen stark praxisorientierten Unterricht und die Integration anwendungsorientierter Erfahrungen in die Studieninhalte.

Der wichtigste Bestandteil der Lehre des WTI ist wohl der Master of International Law and Economics (MILE), welcher als eines der weltweit führenden Studienprogramme in den Themenfeldern des internationalen Handels und das akademische Flaggschiff des WTI angesehen wird – auch, da das Institut die erste Einrichtung war, an der ein postgradualer Kurs mit Fokus auf Recht und die Ökonomie in Bezug auf den internationalen Handel überhaupt angeboten wurde. Daneben werden jährlich fünfwöchige Kurse im Rahmen der „Summer Academy“ sowie verschiedene Fernstudiengänge angeboten. Um Entwicklungsländer zu unterstützen und internationale Netzwerkbildung zu ermöglichen, ist das WTI auch an der Errichtung regionaler Kompetenzzentren in Südamerika, Südafrika und Asien beteiligt. Im Herzen Europas und der Hauptstadt der Schweiz gelegen, besitzt das WTI zudem direkte Verbindungen zu wichtigen Partnern aus Brüssel oder Genf.

Kaum ein Ort ist sowohl aus nationaler wie auch aus kultureller Sicht so vielfältig wie ein Klassenzimmer am WTI – und so erlernen die Studierenden auch, nicht nur fachliche, sondern auch länder- und sprachenspezifische Grenzen zu überschreiten. Neben der internationalen und der durch die Forschung bedingten praktischen Orientierung zeichnet sich das Institut jedoch auch durch das hohe Maß an Interdisziplinarität aus, in den Masterkurs des WTI fließen rechtliche, betriebswirtschaftliche und strategische Ansätze und Themenfelder ein, die die Absolventen zu auf mehreren Ebenen erfahrenen und auf dem Karrieremarkt hochgefragten Fach- und Führungspersönlichkeiten machen.

Die Entscheidung zu einem Studium am WTI ist daher der erste Schritt zur persönlichen Neuerfindung auf persönlicher, akademischer und beruflicher Ebene. Die Studierenden erhalten in den Kursen des Instituts Zugang zu berufsrelevanten Kenntnissen und werden darin ausgebildet, diese in ihrer zukünftigen Karriere korrekt anzuwenden und arbeiten mit hochkompetenten und motivierten Kommilitonen und Dozenten zusammen, wobei letztere direkt aus der unternehmerischen Praxis oder aus führenden Universitäten und internationalen Organisationen kommen.

Die Betrachtungen der Themengebiete am WTI erfolgen aus einer praktischen Perspektive, es wird hoher Wert darauf gelegt, nicht nur theoretische und akademische Kenntnisse zu vermitteln, sondern den Kursteilnehmern auch direkt Tools und Skills beizubringen, die diese im täglichen beruflichen Leben anwenden können – dies geschieht beispielsweise durch Simulationen, Fallstudien und Field Trips.

Zur Geschichte der World Trade Institute, University of Bern

Das World Trade Institute (WTI) wurde mit dem Ziel gegründet, eine Ausbildungsstätte mit Fokus auf dem Internationalen Handel einzurichten – ein Themenfeld, das in anderen Hochschulen bisher weitestgehend vernachlässigt wurde. An der Gründung im Jahre 1999 war somit auch die World Trade Organization (WTO) beteiligt, das Institut richtet sich an zukünftige Fachkräfte und Nachwuchsforscher auf der ganzen Welt, die ihre Kompetenzen in einem Feld ausbauen wollen, das unser gesamtes Leben und unsere Gesellschaft beherrscht und breite Zukunftsperspektiven hat. Als ein Institut der renommierten, im Jahre 1834 gegründeten Universität Bern steht das WTI für Qualität in allen Bereichen und einen international orientierten Unterricht der Spitzenklasse.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.