„ESA (Education Services Agency) GmbH”  am 30. März 2016

Die Steinbeis Business Academy (SBA) bietet ab Mai einen berufsintegrierten MBA-Kurs

Viele Berufstätige träumen davon, durch eine studentische Weiterbildung auf ihrer persönlichen Karriereleiter weiter nach oben zu klettern. Was sie davon abhält? Sie möchten zu Gunsten des Studiums nicht auf ihr regelmäßiges Gehalt verzichten.

Aus diesem Grund sind  berufsbegleitende Master-Programme sehr beliebt, denn sie ermöglichen die Fortsetzung der akademischen Laufbahn ohne den bestehenden Vollzeitjob aufzugeben zu müssen.

An der in Stuttgart angesiedelten Steinbeis Business Academy (SBA) können alle Fortbildungswilligen ab Mai einen Master of Business Administration (MBA) als berufsintegrierten Studiengang mit 2- bis 3-tägigen Präsenzseminaren besuchen, die alle 3 bis 4 Wochen stattfinden. In diesem Studium werden nicht nur fundierte Fachkenntnisse, sondern auch soziale Kompetenzen vermittelt. Zudem wird die Entwicklung von Team- sowie Entscheidungsfähigkeiten vorangetrieben. Während eines sogenannten Projekt-Kompetenz-Studiums (PKS) beschäftigen Sie sich darüber hinaus mit einem innovativen Projekt. Für den Unterricht konnten verschiedenste renommierte Dozenten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Beratung gewonnen werden.

Dieses berufsintegrierte MBA-Programm ist FIBAA-akkrediert und international anerkannt. Es soll Fach- und Führungskräfte ansprechen, welche über einen ersten Hochschulabschluss und Berufserfahrung verfügen. Das Studium punktet  durch seine hohe Flexibilität, eine intensive Betreuung sowie durch die abwechslungsreiche Kombination aus Selbststudium, virtuellen Lernkomponenten und Präsenzphasen. Auf diese Weise können Berufstätige sehr praxisnah ihre individuelle Qualifikation erweitern – und das neben dem Job und bei vollem Gehalt!

In der Vergangenheit hat sich vielfach gezeigt, dass durch die Kombination von Theorie und Praxis in 24 Monaten ein sehr guter Lernerfolg erreicht und der Master of Business Administration erfolgreich absolviert werden kann. Obendrein erweist sich ein berufsbegleitender MBA für Arbeitnehmer und Arbeitgeber gleichermaßen als eine ideale Form der beruflichen Weiterbildung.  Das während des Studiums zu bearbeitende Projekt setzt sich mit einer Fragestellung aus dem Unternehmen, in dem der Berufstätige beschäftigt ist, auseinander und bietet dadurch eine Win-Win-Situation.

Die Steinbeis Business Academy (SBA) startet ihren berufsintegrierten Master of Business Administration am 6. Mai 2016. Das Studium gliedert sich dabei in die branchenorientierten Bausteine General Management, Public Management sowie Social, Healthcare & Education Management. Die Präsenz-Unterrichtseinheiten werden am  Steinbeis-House of Management and Technology (SHMT) in Stuttgart abgehalten.

Das Fortbildungs-Angebot der SBA umfasst übrigens neben dem MBA zahlreiche Bachelorstudiengänge, Zertifikatslehrgänge und zusätzliche Weiterbildungskurse, die aktuell von über 2.500 Studierenden genutzt werden. Die Themenvielfalt ist groß, was nicht zuletzt auf die verschiedenen  Kooperationen mit leistungsstarken Partnern aus allen Bereichen der Wirtschaft, des Bildungs- und Erziehungssektors sowie des Gesundheits- und Sozialwesens zurückzuführen ist.

Ausführliche Informationen zu den einzelnen Studiengängen und ihren Startterminen finden Sie hier.