„SMBS – University of Salzburg Business School”  am 27. Oktober 2016

Rekordverdächtige Teilnehmerzahl an der SMBS

Mehr als 70 Studierende haben sich für den MBA Studienstart an der University of Salzburg Business School eingeschrieben und viele von ihnen nennen „Life long learning“ als Motivation für ihre Entscheidung zur Weiterbildung.

Darüber hinaus möchten sie sich dem zunehmenden Wettbewerbsdruck und der Beschleunigung der Innovationsgeschwindigkeit stellen. Zudem kann man sich am Arbeitsmarkt nur dann hervorheben, wenn man entsprechende Qualifikationen erwirbt und für eine kontinuierliche Weiterentwicklung bereit ist.

Bei manchem kommt außerdem der Wunsch nach einer neuen individuellen Herausforderung und der Erweiterung ihrer persönlichen und beruflichen Netzwerke hinzu. Eine wichtige Rolle spielt auch das Streben nach einer akademischen Fundierung der eigenen Expertise sowie das Interesse an internationaler Horizonterweiterung.

Allen Beweggründen gemein ist der Standpunkt, dass Bildung und Fortbildung wichtig sind. So ergab sich die große Anzahl von über 70 Studierenden an der SMBS, welche zur Vollbelegung von zwei parallel startenden MBA Gruppen führte. Unter den Teilnehmern finden sich zukünftige Health Care und Public Manager, Projekt- und Prozess-Manager genauso wie Manager im Marketing und im Sales-Bereich, aber auch Interessenten in den Studienrichtungen „General“ beziehungsweise „International Management“.

In den ersten zwei Semestern besuchen die Studierenden unabhängig von ihren Spezialisierungen den sogenannten Management und Leadership Core Module. Diese bilden die betriebswirtschaftliche Basis und werden in gemischten Gruppen unterrichtet. Dadurch werden einerseits der interdisziplinäre Austausch und andererseits die persönliche Horizonterweiterung der Teilnehmer gefördert.

Dass das Networking und die Gruppendynamik wichtige Faktoren in der Studienzeit sind, stellte sich schon am Vorabend des Studienstarts heraus: Bei einem informellen Get-Together inklusive einer Führung durch die Stadt Salzburg und bei einem darauf folgenden gemeinsamen Abendessen konnten die Teilnehmer aus Österreich, Deutschland, der Schweiz und Italien untereinander bereits erste Kontakte knüpfen. Diese bestehen manchmal weit über die Studienzeit hinaus in Form von engen Freundschaften oder geschäftlichen Beziehungen.

MBA-Start 2016, Gruppe Schlosswirt in Anif

Am 17.10.2016 schließlich wurde der formale Start in das vier-semestrige Studienprogramm vollzogen: Das Team der SMBS begrüßte die Gruppen in Schloss Urstein bei Puch sowie in Anif hochoffiziell und informierte sie über sämtliche organisatorischen Gegebenheiten. Nun stehen schon die ersten Themen am Programm wie zum Beispiel „Marketing Management“, „Business Law“ und „Strategisches Management“. Für spannende, praxisrelevante und aktuelle Inhalte ist gesorgt, denn es gibt zahlreiche hochkarätige Referenten aus Lehre, Wirtschaft und Forschung.

MBA-Start 2016, Gruppe Schloss Urstein

 

Das Team der SMBS wünscht der „Class of 2016“ in den kommenden 4 Semestern viel Erfolg und freut sich schon jetzt auf die gemeinsame Master-Feier in den ehrwürdigen Hallen der Universität Salzburg!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.