„EU Business School”  am 20. September 2018

LEONARDO 3.4.5 übernimmt die Mentorschaft für die EU Business School und deren MBA-Klasse 2018-2019

Die EU Business School ist stolz darauf, Leonardo 3.4.5 als Mentor gewonnen zu haben und sieht in dieser Partnerschaft viele unschätzbare Vorteile.

So etwa können die Studierenden der EU Business School mit Leonardo 3.4.5 Professionals zusammenarbeiten und auf diese Weise ihr Marketing-Know-how erweitern. Die Studentinnen und Studenten lernen außerdem die verschiedensten unternehmerischen Strategien zu entwickeln und Unternehmensziele zu definieren. Darüber hinaus wird die Möglichkeit geboten, praktische Erfahrung in einem realen Geschäftsumfeld zu sammeln.

Durch die Vereinbarung der strategischen Kooperation zwischen der EU Business School und Leonardo 3.4.5 erlangen die Studierenden eine international anerkannte betriebswirtschaftliche Ausbildung. Dies ist in allen 11 MBA-Studiengänge der EU gewährleistet und beinhaltet die neuesten Managementdisziplinen und -theorien genauso wie vielfältige digitale Kenntnisse, Soft Skills und Teamarbeitsexpertisen. Mit Leonardo 3.4.5 steht den Studentinnen und Studenten auch ein hochmodernes Online-Tool zur Verfügung, das Unternehmen die besten Ansätze für Teamarbeit nahebringt.

Während des gesamten Studienjahres haben die Studierenden die Möglichkeit, direkt mit Leonardo 3.4.5 Direktoren und Fachleuten zu arbeiten. Diese werden sie bei Projektarbeiten leiten, Feedback geben und ihnen Geschäftsinformationen aus erster Hand vermitteln.

Am Ende des akademischen Jahres wird die MBA-Klasse mehrere verschiedene Projekte fertigstellen, die dem Vorstand der Gesellschaft zur Beurteilung und Zulassung vorgelegt werden. Diese Projekte umfassen unter anderem eine Überprüfung der Förderstrategien von Unternehmen in der Schweiz, die Organisation einer Großveranstaltung und die Definition von Strategien für die Geschäftsentwicklung. Die konkreten Ergebnisse werden dann ein Teil der Abschlussarbeiten der Studenten und Studenten sein.

Stef de Jong, akademischer Dekan der EU Business School, ist überzeugt davon, dass das neue Mentoring-Programm den Wert der MBA-Programme an seiner School hebt und eine hohe Relevanz für die individuelle MBA-Erfahrung mit sich bringt.

 

Text-Quelle: www.euruni.edu

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.