„Gutenberg School of Business Mainz (GSB Mainz)”  am 02. September 2021

Jubiläum an der Gutenberg School of Business (GSB) 20 Jahre Executive MBA an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

2021 ist in der GSB-Historie ein ganz besonderes Jahr: Vor 20 Jahren startete der erste Executive MBA-Studienjahrgang an der Universität Mainz und bis heute haben fast 500 Studierende ihren MBA-Abschluss erfolgreich absolviert.

Nachdem Corona-bedingt seit über einem Jahr keine größere GSB-Veranstaltung stattfinden konnte, freute sich die Geschäftsleitung nun umso mehr am vergangenen Freitag, den 27. August, alle Angehörigen der GSB zum sommerlichen Jubiläumsevent bei Gaul’s in Mainz-Laubenheim begrüßen zu dürfen.

Die Begrüßung der rund 200 Gäste – darunter Ehemalige, aktive und künftige EMBA-Studierende sowie Dozierende des Studienprogramms – übernahm Professor Euler, Dekan des Fachbereichs Rechts- und Wirtschaftswissenschaften der Universität Mainz die Begrüßung. Darin hob er besonders die kontinuierliche Weiterentwicklung des Mainzer Executive-Programms als einen Grundstein für den Erfolg des Programms und die hohe Reputation der gesamten Business School sowie die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit aller Angehörigen hervor. Im Anschluss übernahm stellvertretend für die GSB, Professor Franz Rothlauf, in seiner Funktion als akademischer Direktor, das Wort und zeigte sich einmal mehr vom „Mainzer Spirit“ beeindruckt. Das gelebte Miteinander an der GSB war bereits im Jahr 2013 für Rothlauf der größte Anreiz die Nachfolge von Herrn Professor Hentschel in der Leitung des Executive MBA-Studiengangs zu übernehmen. In seiner Festrede ging Fedor Ruhose, Staatssekretär im Ministerium für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung des Landes Rheinland-Pfalz, insbesondere auf die zentrale Bedeutung von praxisrelevanter wissenschaftlicher Weiterbildung von Führungskräften als unabdingbares Element zur verantwortungsvollen und zielgerichteten Steuerung und Implementierung der tiefgreifenden Transformationsprozesse.

Auch die konsequente Umsetzung der strengen Corona-Maßnahmen tat der feierlichen und unbeschwerten Atmosphäre des Jubiläumsevents keinen Abbruch. Die Wiedersehensfreude bei den Ehemaligen und Aktiven war groß und das sommerliche Grillbüffet, die Weine der Region und das luftige Festzelt, trugen ihr Übriges zur ausgelassenen Stimmung bei. Dank des Kinderprogramms kamen auch die kleinen Gäste voll auf ihre Kosten.