„Hochschule München”  am 29. September 2021

An der Hochschule Muenchen (HM) findet ab dem WS 2021 Präsenzunterricht statt

Die HM freut sich, ihre Studierenden wieder auf dem Campus in Präsenz begrüßen zu dürfen. Die Hochschule bereitet dafür momentan alle notwendigen Maßnahmen vor, um so sicher wie möglich in das nächste Semester zu starten.

Hier ist eine Zusammenfassung zu den bisher getroffenen Regelungen der Hochschule Muenchen für das WS 2021/22:

  • Der Zugang zu den Gebäuden der HM ist nur Studierenden gestattet, die geimpft, genesen oder getestet sind („3G-Regel“). Ab dem 1. Oktober 2021 gelangen Studierende nur über definierte Eingänge in die Gebäude. Hier werden sie kontrolliert und müssen ihren 3G-Nachweis vorzeigen. Die Außentüren lassen sich dann nicht mehr mit den Studierendenausweisen öffnen.
  • An der gesamten HM ist zu anderen Personen ein Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten. In allen Gebäuden und Räumen gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske oder einer FFP2-Maske. Die Maskenpflicht gilt nicht am festen Sitz-, Steh- oder Arbeitsplatz, wenn ein Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen gewahrt wird.
  • Lehrpersonen sind berechtigt, die Einhaltung der 3G-Regel für ihre Lehrveranstaltung durch die Teilnehmer*innen zu überprüfen. Lehrveranstaltungen sollen so weit wie möglich in Präsenz stattfinden.
  • Die Sekretariate sind weiter für den Publikumsverkehr geschlossen. Einzeltermine können vorab telefonisch oder per Mail vereinbart werden.

Die neuen Freiheiten und Regeln im Detail

Durch das am 22. September 2021 in Kraft getretene Rahmenkonzept für die bayerischen Hochschulen gibt es in Bezug auf die Vorbereitungen für das Wintersemester viel Regelungsbedarf und viele operative Vorbereitungen. Deswegen informieren wir Sie im Laufe der nächsten Woche, sobald das Infektionsschutzkonzept (früher: Schutz- und Hygienekonzept) der HM fertig gestellt ist, mehrfach via Rundmail über Neuerungen.

3G-Regel

Der Zugang zu den Gebäuden der Hochschule München ist nur Studierenden gestattet, die im Sinne von § 2 Nrn. 2, 4 und 6 COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung (SchAusnahmV) geimpft, genesen oder getestet sind. Ab dem 1. Oktober 2021 gelangen Studierende nur über definierte Eingänge in die Gebäude. Hier werden sie kontrolliert und müssen ihren 3G-Nachweis vorzeigen. Die Außentüren lassen sich leider nicht mehr mit den Studierendenausweisen öffnen. Da die Türen während der Gebäudeöffnungszeiten besetzt sind, ist der Zutritt und der Ausgang sichergestellt. Personen, die der 3G-Regel unterfallen und keinen Impf-, Genesenen- oder Testnachweis erbringen, dürfen die Gebäude der Hochschule München nicht betreten. Eine Zuwiderhandlung wird als Ordnungswidrigkeit gemäß § 19 Nr. 2, 14. BayIfSMV zur Anzeige gebracht. Bei dem Verdacht der Unrichtigkeit bzw. Ungültigkeit eines vorgelegten Nachweises wird der Zugang zur Hochschule München verwehrt.

Maskenpflicht

Jede Person ist angehalten, auf dem gesamten Gelände der Hochschule München zu anderen Personen einen Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten. In allen Gebäuden und Räumen der Hochschule München ist zwischen Personen der Mindestabstand von 1,5 m zu wahren und es gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske oder einer FFP2-Maske („Maskenpflicht“). Die Maskenpflicht gilt nicht am festen Sitz-, Steh- oder Arbeitsplatz, wenn zuverlässig ein Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen gewahrt wird. Dies bedeutet für Lehrveranstaltungen, dass mit Maske eine Vollbelegung der Räume möglich ist und dass bei zuverlässiger Einhaltung eines Abstandes von 1,5 m zwischen allen anwesenden Personen Veranstaltungen auch ohne Maske möglich sind.

Impfbusse vor dem SCE und am Campus Pasing

Um den Zugang zu einer Impfung zu erleichtern, haben die HM und das Impfzentrum München Impfbusse organisiert. Diese werden am Montag, den 27. September 2021 vor dem SCE in der Heßstraße und am Campus Pasing im Innenhof stehen. Studierende können sich hier ohne Anmeldung impfen lassen. Es stehen unterschiedliche Impfstoffe zur Auswahl.

Lehrveranstaltungen

Die Lehrpersonen sind berechtigt, die Einhaltung der 3G-Regel für ihre Lehrveranstaltung durch die Teilnehmenden zu überprüfen. Lehrveranstaltungen sollen soweit möglich in Präsenz stattfinden. Wenn sie an der Lehrveranstaltung in Präsenz teilnehmen, müssen Studierende sich bewusst sein, dass sie ggf. mit Bild und/oder Ton aufgenommen werden. Soweit sie dies nicht wollen, müssen sie dies rechtzeitig vor der jeweiligen Lehrveranstaltung der Lehrperson mitteilen und das individuelle Prozedere, z. B. das Stellen von Fragen, abklären.

Wir freuen uns darauf, die Studierenden im neuen Semester auf dem Campus in Präsenz begrüßen zu dürfen, und werden dafür alle notwendigen Maßnahmen treffen, um so sicher wie möglich in das nächste Semester zu starten!

Sehr herzlich bitten wir alle Beteiligten um eine konstruktive Haltung bei der Umsetzung der Schutzmaßnahmen und um Verständnis, wenn zu Beginn des Semesters noch nicht alles ganz reibungslos ablaufen sollte.