„Hochschule Koblenz, Standort RheinAhrCampus Remagen”  am 21. März 2017

Hochschule Koblenz begrüßt über 1.000 neue Studentinnen und Studenten

Exakt waren es 1.113 Studierende, die kürzlich ihre Studien begannen – 748 davon am RheinMoselCampus, 13 am WesterWaldCampus und 352 am RheinAhrCampus.

Damit absolvieren aktuell insgesamt 9.034 inskribierte Studentinnen und Studenten an der Hochschule Koblenz – University of  Applied Sciences und diese Zahl könnte noch steigen, denn Einschreibungen sind noch bis Ende März 2017 möglich.

Was die Aufteilung in die einzelnen Fachbereiche anbetrifft, so haben sich 222 Erstsemester für Sozialwissenschaften und 273 für Wirtschaftswissenschaften eingeschrieben. Addiert man dazu die 59 Neustudierenden in den Bachelor-Studiengängen des Wirtschaftsingenieur- und Bauwirtschaftsingenieurwesens, welche sowohl im Fachbereich Ingenieurwesen bzw. Bauwesen als auch im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften ein Studium belegen, so bringt es der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften sogar auf 332 Erstsemester. Im Fachbereich Ingenieurwesen starteten 172 Teilnehmerinnen und Teilnehmer und im Fachbereich Bauwesen waren es 94 Erstsemester-Studierende.

Während der offiziellen Begrüßung wurden die Neustudierenden über vielfältige Themen rund um ihr Studium informiert. Zusätzlich sahen 224 Fernstudierende via Internet-Livestream zu, als der Präsident der Hochschule Koblenz, Prof. Dr. Kristian Bosselmann-Cyran, die Studentinnen und Studenten im Namen der Hochschulleitung begrüßte. Er wünschte Ihnen dabei einen guten Start und „die beste Zeit ihres Lebens“.

Unter den weiteren Rednerinnen und Rednern befanden sich der Oberbürgermeister der Stadt Koblenz, Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig, sowie  Vertreter der Öffentlichkeitsarbeit und Sozialberatung, des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) und des Allgemeinen Hochschulsports.

Prof. Dirk Fischer aus dem Fachbereich Bauwesen sprach unter anderem über die Erweiterungen des Semestertickets, das den Studierenden die Möglichkeit bietet, den öffentlichen Personennahverkehr in noch größerem Umfang kostenlos nutzen zu können.

Die Erstsemester wurden darüber hinaus über die kostenlosen Angebote der Studienberatung und des Semester*FIT informiert. Bei letzterem dreht sich alles um Fähigkeiten, welche ein Studium enorm erleichtern können. Nützliche und hilfreiche Hintergrundinfos gab es zudem vom Studierendenservice, vom Studierendenwerk, von der Bibliothek, vom Rechenzentrum sowie zum Thema Brandschutz, Evakuierung und Erste Hilfe.

Natürlich nutzen auch viele studentische Gruppen, Service- und Anlaufstellen die gelungene Begrüßungsveranstaltung, um sich und ihre vielfältigen Angebote zu präsentieren. Abgerundet wurde das umfangreiche Angebot durch eine Einladung zum Mensaessen, bei dem sich die Erstsemester stärken und mit anderen Studienbeginnern ins Gespräch kommen konnten.

 

Ausführlichere Infos zur Begrüßungsveranstaltung finden Sie hier.