„Hamburg Media School”  am 27. März 2019

Hamburg Media School startet den ersten Werbefilmstudiengang

Das 1-jährige Studium wird ab dem kommenden Wintersemester angeboten und schließt mit dem M.A. Creative Producer Werteorientierter Werbefilm (WoW) ab.

Dieses Studienangebot der Hamburg Media School kann gebührenfrei absolviert werden und wird inhaltlich sowie finanziell von renommierten Werbeunternehmen, Agenturen und Filmproduktionen gefördert. Bewerbungen sind ab sofort möglich.

Das Filmstudium der HMS hat in den letzten 10 Jahren bereits drei Studenten-Oscars, zwei Kurzfilm-Oscar-Nominierungen und mehr als 600 Preisen erhalten. Damit wurde eindrucksvoll bewiesen, dass sich ein Filmschaffen, welches sich mit gesellschaftlich relevanten Themen befasst, international durchsetzen kann.

„Diesen Impact wollen wir mit dem Studium zum Creative Producer für werteorientierten Werbefilm erweitern. Wir werden schon während des Studiums mit und an neuen, intelligenten, emotionalen, freiheitlichen Formaten, Bewegungen, Kampagnen, Produkten und Unternehmen arbeiten und die Wirkungskräfte der Werbung nachhaltig ausrichten“, erläutert Prof. Richard Reitinger, künstlerischer Leiter der HMS sowie Studiengangsleiter der beiden Masterstudiengänge Film und Werteorientierter Werbefilm. „Wir zeigen Unternehmen, was in ihnen steckt: Menschen. Geschichten. Unsere Zukunft.“

Das Studium wird nicht nur finanziell gefördert, sondern von folgenden Partnern auch praktisch begleitet: 27 Km Film, Czar Film, Jung von Matt, Kolle Rebbe, Markenfilm, Sterntag Film, The Marmalade, Tony Petersen Film, TWF Verwertungsgesellschaft und Werbeweischer. Es ist genau diesen Finanziers zu verdanken, dass das zwölfmonatige Studium ohne Studiengebühren angeboten werden kann. Tony Petersen ist der stellvertretende Vorstandssprecher in der Sektion Werbung der Produzentenallianz und freut sich auf den Studienstart im Oktober: „Auf die Einrichtung eines solchen Studiengangs im Epizentrum des deutschen Werbefilms wartet die Branche schon lange.“

Zum Studienplan des Master-Programms gehören Lehrveranstaltungen und Projekte zu den vielfältigsten Bereichen wie zum Beispiel Entrepreneurship, Storytelling, Produktion und Marketing, digitale Transformation sowie Werbe- und Marketingpsychologie.

Während des Studiums sollen insgesamt zwölf reale Werbefilme gedreht und diverse Kampagnen konzipiert werden. Voraussetzung für das Studium sind ein abgeschlossenes Erststudium, eine besondere künstlerische Eignung und eine mehrjährige fachliche Tätigkeit in der Filmbranche. Darüber hinaus sollten die Bewerberinnen und Bewerber sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse besitzen sowie am Auswahlverfahren erfolgreich teilgenommen haben. Dieses besteht aus einer schriftlichen Bewerbung und einer Aufnahmeprüfung an der HMS. Der M.A. Werteorientierter Werbefilm beruht auf einer Kooperation mit der Hochschule für bildende Künste Hamburg (HFBK).

Bewerbungen sind ab sofort und bis zum 31. Mai 2019 möglich. Weitere Informationen gibt es hier.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.