„ESA (Education Services Agency) GmbH”  am 09. April 2019

CEO von GOOGLE inspiriert das Publikum der EU BUSINESS SCHOOL München

Am 1. April 2019 begrüßte die EU Business School Thierry Geerts, den CEO von Google Belgien und Luxemburg, im Rahmen seiner inspirierenden Reihe "Learning from Leaders".

Während der zweistündigen Veranstaltung hielt Herr Geerts eine kurzweilige und sehr fesselnde Präsentation, in der er das Publikum als „Bürger von Digitalis“ bezeichnete, einem neuen Land mit 4 Milliarden Menschen, welche Dank des Internets alle eng miteinander verbunden sind.

Thierry Geerts beschrieb in seinem Vortrag, wie dramatisch sich die Technologie die Gesellschaft in den letzten Jahrzehnten verändert hat. Zum Beispiel bietet das Smartphone – das es erst seit etwas mehr als einem Jahrzehnt gibt – neben der ursprünglichen Möglichkeit des Telefonierens nun die vielfältigsten Funktionen beginnend beim einfachen Morgenalarm bis hin zum hochentwickelten GPS-System.

Das Smartphone ist in der Tat unser „Fenster zur Welt“ geworden. Aber das rasante Tempo des Wandels ruft oft Unruhe und Angst hervor, insbesondere im Hinblick auf die Auswirkungen des technologischen Fortschritts auf die Beschäftigung. Herr Geerts schlägt jedoch vor, dass wir die Angst ablegen sollten. Stattdessen sollten wir die enormen Möglichkeiten zur Verbesserung der Welt nutzen, welche die Technologie bieten kann.

Für Herrn Geerts ist es von entscheidender Bedeutung, dass Europa eine führende Rolle bei der digitalen Revolution und beim Potenzial, die Gesellschaft positiv zu beeinflussen, übernimmt. Er warnte davor, dass „wir in Europa in einem Paradoxon leben: Die Menschen nutzen die Technologie in ihrem täglichen Leben, die Wirtschaft nicht. Das ist ein riskanter Ort.“ Er stellt jedoch fest, dass Europa bereits „Weltmeister in der B2B-Technologie“ ist und weist darauf hin, dass sich die neue Generation talentierter Ingenieure und Entwickler nicht im Silicon Valley, sondern in Europa befindet. „Wir stehen erst am Anfang der digitalen Revolution“, schwärmte er, „es gibt so viele Dinge zu tun.“ Er forderte das Publikum auf, das lebensrettende Potenzial der Verwendung von Bots zur Unterstützung von Chirurgen zu prüfen und zu überlegen, wie selbstfahrende Autos Staus und Unfälle reduzieren können.

Im Anschluss an die Präsentation wurde Thierry Geerts von Peter Vanham interviewt, dem Lead-Autor und Leiter der US-Medien beim Weltwirtschaftsforum. Herr Geerts erläuterte dabei den technischen Optimismus näher, den er in seinem Buch „Digitalis“ beschreibt. Die Gäste hatten außerdem die Möglichkeit, ihre Fragen während einer eigenen Fragerunde direkt an Herrn Geerts zu richten.

Der Abend gipfelte in einer Signierstunde und in einem Cocktailempfang, bei dem sich die Gäste bestens unterhielten und sich vernetzten sowie ihre Ideen austauschen konnten.

 

 

Text-Quelle: www.euruni.edu

Bild-Quelle: https://eumunich.com/

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.