„Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Gutenberg School of Management and Economics”  am 10. Juni 2020

EMBA Mainz trifft Vorkehrungen für das Studienjahr 2020/2021

Die Covid19-Pandemie hat tiefgreifende Auswirkungen auf sämtliche Lebensbereiche und unabsehbare Folgen für alle. Neben wirtschaftlichen Einbußen und persönlichen Einschränkungen steht der Schutz der Gesundheit uneingeschränkt an erster Stelle.

Selbstverständlich ist sich auch das Team des EMBA Mainz bewusst, dass die dauerhafte Eindämmung der Verbreitung des Virus oberste Priorität hat. Dabei stellt u.a. die Unplanbarkeit der weiteren Entwicklung dieser besonderen und in ihrem Ausmaß einmaligen Situation viele vor eine große Herausforderung. Daher ist es geboten, den Studieninteressierten relevante Informationen zum weiteren Fortgang des Studienangebots an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz frühzeitig und stets aktuell zur Verfügung zu stellen. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt kann festgestellt werden, dass das neue Studienjahr 2020/21 ab Spätsommer wie geplant stattfinden wird.

Das Team des EMBA Mainz hofft, dass die Corona-Krise bis dahin soweit eingedämmt ist, dass die Kurse ohne Gesundheitsrisiko als Präsenzveranstaltungen angeboten werden können. Sollte es die Lage jedoch erfordern, wird die Präsenz- durch webbasierte Kurse ersetzt. Da die persönlich-direkte Interaktion zwischen den TeilnehmerInnen und DozentInnen während der Kurse sehr geschätzt wird, wäre es bedauerlich, diese langfristig einschränken zu müssen.

Sowohl im Sinne eines verantwortungsvollen Umgangs mit der Gesundheit der TeilnehmerInnen und DozentInnen als auch im Hinblick auf die Übernahme gesamtgesellschaftlicher Verantwortung kann dies jedoch unvermeidbar werden. An der Johannes Gutenberg-Universität Mainz verfügt man jedoch über die notwendige Erfahrung und die erforderliche Infrastruktur, um situationsabhängig einen webbasierten Unterricht anbieten und den größtmöglichen Lernerfolg dieser Form der Lehre garantieren zu können.

 

Text- und Bild-Quelle: www.emba-mainz.de