„Cologne Business School (CBS)”  am 22. Juli 2015

Cologne Business School (CBS) unter den Top 5 von Deutschlands Fachhochschulen

Im kürzlich veröffentlichten Hochschulranking der Wirtschaftswoche erreichte die Cologne Business School den ausgezeichneten vierten Rang und erhält dadurch den Beweis für ihre ausgezeichnete Bildungsqualität.

Das Ranking der Wirtschaftswoche ist eine Neuauflage auf Basis aktuellster Umfragedaten, welche in Zusammenarbeit mit der Beratungsgesellschaft Universum im Bereich Betriebswirtschaftslehre an Deutschlands Fachhochschulen durchgeführt wurde. In der Umfrage wurden die Meinungen verschiedenster Unternehmen abgefragt und ein Feedback eingeholt, welche Hochschulen ihrer Meinung nach eine besonders gute Ausbildung für die Wirtschaft bieten. Die CBS ist eine Hochschule, welche für ihre große Praxisnähe im Studium sehr bekannt ist, und sie sieht das hervorragende Ranking nicht nur als Auszeichnung, sondern vor allem als Bestätigung ihrer Arbeit rund um die Weiterbildung von Studierenden.

Im Ranking zeigt sich ein allgemein sehr gutes Abschneiden von Hochschulen, die sich in Großstädten befinden, wovon natürlich auch die Cologne Business School profitierte. Das ist laut Jürgen Weischer, Vizepräsident für Wirtschaft und Verwaltung an der CBS, kein Wunder, denn in wirtschaftsstarken Regionen ist ein höherer Praxisbezug auch einfacher umsetzbar. Schließlich sind die Kontakte zu Wirtschaftsunternehmen in Großstädten meist intensiver und vielfältiger. Alleine darauf kann man sich jedoch nicht verlassen, weshalb die CBS stets auf eine gleichbleibend hohe Lehrqualität und ein praxiserprobtes sowie engagiertes Professorenteam achtet. Diese Basis während des Studiums sorgt dafür, dass die CBS-Absolventen auf ihrem weiteren Karriereweg die an sie gestellten Erwartungen optimal erfüllen können.

Die ausgezeichnete Platzierung im aktuellen Hochschulranking der Wirtschaftswoche gehört zu vielen weiteren hervorragenden Bewertungen, welche die CBS bei Akkreditierungen und in diversen Rankings bisher schon erhalten hat. Normalerweise werden in den von verschiedensten Institutionen durchgeführten Umfragen bevorzugt Studierende befragt, weshalb es Prof. Dr. Florian Hummel, den Leiter der Hochschulverwaltung an der CBS freut, dass seine School  auch dann gute Bewertungen erhält, wenn Vertreter der Wirtschaft befragt werten und ihre Wertung abgeben. Schließlich steht für die Cologne Business School nicht nur die Zufriedenheit der  Studierenden und Absolventen mit ihrer Hochschule im Vordergrund, sondern auch, dass man an der CBS sehr gut für die berufliche Zukunft vorbereitet wird. Dazu zählt einerseits die Vermittlung von fundiertem und international orientiertem Fachwissen, andererseits das intensive Training von Soft Skills, welches an der CBS immer schon als fester Studienbestandteil gilt.

Die Cologne Business School (CBS) wurde 1993 gegründet, hat ihren Sitz in Köln und wird als private, staatlich anerkannte Wirtschaftshochschule geführt. Die CBS verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich von Managementstudien und bietet insgesamt 17 betriebswirtschaftliche Studiengänge, welche mit verschiedensten international anerkannten Bachelor- und Master-Graden abschließen. Sämtliche Studienprogramme werden laufend von der trinationalen Akkreditierungsagentur FIBAA (Foundation for International Business Administration Accreditation) akkreditiert.

Das von der Wirtschaftswoche und Universum erstellte Hochschulranking wurde im Jahr 2007 erstmalig und danach regelmäßig veröffentlicht. An der aktuellen Umfrage nahmen bundesweit 540 Personalverantwortliche aus unterschiedlichen Branchen teil, welche nach deutsche Hochschulen individuell einschätzen und angeben sollten, wo die Absolventen am besten den Unternehmensbedürfnissen entsprechend ausgebildet werden.

 

Quelle: www.wiwo.de