„Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Gutenberg School of Management and Economics”  am 10. Januar 2017

Bewerbungsfrist für den 17. Studienjahrgang des EMBA Mainz endet am 15. Januar 2017

Wer sich für den EMBA-Studiengang an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz bewerben möchte, der hat dafür nur noch bis 15. Januar 2017 Zeit. Das Programm ist staatlich anerkannt, FIBAA akkreditiert und wird berufsbegleitend durchgeführt.

Die Unterrichtseinheiten werden in Klassen bis maximal 30 Teilnehmer/-innen in deutscher und englischer Sprache abgehalten. Zu den Zielgruppen gehören Fach – und Führungskräfte in Wirtschaftsunternehmen, öffentlichen Einrichtungen und im Gesundheitswesen, aber auch Selbstständige.

Mit dem EMBA Mainz qualifizieren sich die Führungskräfte für Aufgaben in internationalen Unternehmen. Sie werden in Funktionen übergreifendem und zukunftsorientiertem Denken und Handeln geschult und können mit diesem MBA-Programm ihr Verständnis für die Chancen und Risiken des globalen Wettbewerbs vertiefen. Darüber hinaus schärft das Studium das Bewusstsein der Mitverantwortung für das Wohl des Unternehmens und der Gesellschaft.

Zu den Zulassungsvoraussetzungen zählt ein Hochschulabschluss, der unabhängig vom Studienfach ist. Es werden jedoch auch Bewerberinnen und Bewerber ohne ersten Hochschulabschluss zugelassen, wenn sie in einem gesondertem Eignungstest nachweisen, dass sie über besondere Fähigkeiten und über Leistungsbereitschaft verfügen.

Als Absolvent/-in einer Universität oder Fachhochschule sollten Sie eine mehrjährige Berufserfahrung in verantwortungsvoller Tätigkeit nachweisen können.

Studieninteressierte richten ihre Anfragen entweder an Univ.-Prof. Dr. Franz Rothlauf oder an Stefanie Best-Klossok M.A.. Die Kontaktaufnahme ist via Telefon unter +49 6131 39-22734 oder -22136 sowie per E-Mail an emba@uni-mainz.de möglich.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.