„AKAD University”  am 09. Juli 2015

An der AKAD University gibt es ab 1. September 2015 zwei neue MBA-Studiengänge

Es handelt sich dabei um die berufsbegleitenden Programme MBA General Management bzw. MBA Entrepreneurship und Innovation.

Der MBA General Management wird besonders Fach- und Führungskräfte interessieren, die ein fundiertes Wissen in übergreifenden Management-Themen erwerben möchten. Der MBA Entrepreneurship und Innovation wiederum soll pragmatische Unternehmertypen ansprechen, die entweder selber ein Unternehmen gründen oder einen Gründungs- bzw. Innovationsprozess begleiten möchten.

Die AKAD University führte bereits im Frühjahr 2015 eine Programmerweiterung durch, indem sie den MBA Global Business im Frühjahr in ihr MBA-Portfolio aufnahm. Die beiden neuen Studienprogramme weisen jeweils einen anwendungsbezogenen Aufbau auf und setzen Berufserfahrung voraus. Ihre Studieninhalte zeichnen sich jedoch durch verschiedene Schwerpunkte aus: Der MBA General Management ermöglicht den Studierenden einen umfassenden Überblick über alle relevanten Management-Themen. Im zweiten Studienjahr kommt es dann zu einer Spezialisierung entweder in Richtung Corporate Governance und Nachhaltigkeit oder in Richtung Global Marketing. Wer sich für den MBA Entrepreneurship und Innovation entscheidet, der eignet sich im ersten Semester ebenfalls wirtschaftswissenschaftliche Grundlagen an. Ab dem zweiten Semester wird der Fokus jedoch auf jene wirtschaftlichen und juristischen Inhalte gelegt, welche speziell für Gründer und Innovationstreiber von großer Relevanz sind.

Eine weitere Gemeinsamkeit der zwei Fernstudiengänge ist, dass beide auf vier Semester angesetzt sind und während der Studienzeit zahlreiche Fallstudien sowie Planspiele praxisorientiert durchgeführt werden. Auf diese Weise können die Studentinnen und Studenten die Lehrinhalte direkt auf den individuellen Berufsalltag übertragen.

Zu den Zielgruppen gehören zum einen Manager, zum anderen Macher

Der MBA General Management ist ein optimales Studium für Manager und zwar besonders für Fach- sowie Führungskräfte in mittleren und großen Unternehmen, welche das Ziel haben, sich für das Topmanagement zu qualifizieren und dabei in der strategischen Geschäftsentwicklung oder im strategischen Marketing tätig zu sein. Der MBA Entrepreneurship und Innovation dagegen ist das perfekte Studium für Macher, denn dieses Programm bereitet die Studentinnen und Studenten darauf vor, die Gründung eines eigenes Betriebes durchzuführen,  anderen Gründern beratend zur Seite zu stehen oder eine Führungsposition in Klein- und Mittelbetrieben zu übernehmen. Egal, für welchen der beiden MBA-Studiengänge man sich entscheidet – jeder Studierende wird lernen, wie er in jungen und etablierten Unternehmen neue Geschäftsfelder und Unternehmenschancen entdecken und weiterentwickeln kann.

Die neuen Programme punkten durch ein flexibles Studienmodell ohne Pflichtpräsenzen

Nicht nur die Tatsache, dass es sich um Fernstudienprogramme handelt, auch der hybride Aufbau der zwei neuen Studiengänge der AKAD University wird die Studierenden überzeugen – schließlich genießen sie die größtmögliche Wahlfreiheit, wann und wo auch immer sie lernen möchten. Der Besuch nahezu aller Präsenzveranstaltungen ist optional und es gibt verschiedenste Online-Seminare, Online-Tutorien und weitere Elemente zur webbasierten Weiterbildung. Wenn eine Prüfung ansteht, so kann diese an insgesamt 33 bundesweiten Prüfungszentren absolviert werden – es müssen also keine Urlaubstage für die An- und Abreise zum Prüfungsort geopfert werden. Darüber hinaus kann das Studium jederzeit verlängert oder unterbrochen werden. Das gesamte Lehrmaterial ist auf der digitalen Plattform AKAD Campus jederzeit verfügbar und kann ortsunabhängig online abgerufen werden. Diese Plattform dient außerdem der Vernetzung der Studenten – entweder untereinander oder mit ihren Dozenten!

Wer sich für einen der zwei berufsbegleitenden Studiengänge anmelden möchte, der kann das ab sofort tun. Weitere Informationen gibt es unter: www.akad.de

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.