Laufevent gegen Rechts – organisiert von Studierenden der Hochschule Koblenz

In Remagen findet demnächst wie jedes Jahr der „Tag der Demokratie“ statt - und 2016 wird es zusätzlich einen „Lauf der Demokratie“ geben!

Dieses Laufevent erfolgt erstmalig und soll als Gegenaktion zum Aufmarsch von Rechtsradikalen ein buntes Zeichen setzen. Geplant und organisiert wurde die sportliche Aktion von Studierenden aus dem Studiengang Sportmanagement am RheinAhrCampus Remagen der Hochschule Koblenz.

Während im Rahmen von Events Staffelläufe normalerweise dazu genutzt werden, mit jedem gelaufenen Meter Spenden für einen guten Zweck zu sammeln, sollen bei dieser Veranstaltung vor allem der Spaß, das Demokratie-Bewusstsein und der interkulturelle Zusammenhalt im Vordergrund stehen.

Innerhalb von 90 Minuten sollen Teams aus je vier Läufern so viele Runden laufen wie es ihnen möglich ist. Es kommt aber keinesfalls, welches Teammitglied wie viele Runden der ungefähr 1,5 km langen Strecke geschafft hat.

Die Teilnahmegebühr beträgt pro Team nur 5 Euro und es kann jeder mitlaufen – egal ob jung oder alt, Lauf-Anfänger oder -Profi. Die Start-Zone befindet sich im Innenhof des RheinAhrCampus und die Laufstrecke führt anschließend über die Von-Cramm-Straße, die Goethestraße, die Schillerstraße und Am Römerhof retour zur Hochschule.

Die Anmeldung zum Staffellauf ist unter laufderdemokratie.wordpress.com möglich. Dort findet man auch weitere Informationen zu diesem und anderen Events, die im Rahmen dieses Tages durchgeführt werden.

Event-Details

Veranstalter: Hochschule Koblenz, Standort RheinAhrCampus Remagen
Ort: Joseph-Rovan-Allee 2, 53424 Remagen
Datum: 12. November 2016 , 12:00 Uhr bis -
Weiterführende Informationen: www.hs-koblenz.de/rac/aktuelles/presse/detail/_n/erstmals-lauf-der-demokratie/